Adelbert-von-Chamisso-Preis 2012: Michael Stavarič wird für seinen Roman „Brenntage“ ausgezeichnet.

Der Autor Michael Stavarič erhält den Adelbert-von Chamisso-Preis 2012 für seinen Roman „Brenntage“. Die Preisverleihung findet am 1. März 2012 in München statt.

Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert und wird von der Robert Bosch Stiftung bereit gestellt. Seit Mitte der 1980er Jahre werden Autoren ausgezeichnet, die auf Deutsch schreiben, ohne Muttersprachler zu sein. Die mit jeweils 7.000 Euro dotierten Förderpreise teilen sich in diesem Jahr Ilir Ferra und Akos Doma.

Michael Stavarič wurde 1972 in Brünn geboren. Seit seinem siebten Lebensjahr lebt Stavarič in Österreich. Er studierte in Wien und lebt heute dort als Schriftsteller, Kolumnist und Übersetzer. 2008 erhielt der sehr produktive Autor den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis.

Der Roman „Brenntage“ ist 2011 beim C.H. Beck Verlag erschienen und kostet 18,95 Euro.

„Brenntage“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.