Ana María Matute: Aktuell: Die „Premio-Cervantes“-Preisträgerin in München und Nürnberg

Die spanische Autorin Ana María Matute erhielt 2010 den höchsten spanischen Literaturpreis, den „Premio Cervantes“. Aus ihrem 2010 erschienenen Roman „Unbewohntes Paradies“ liest sie am:

Mittwoch, den 28. September, 19.30 Uhr:
Instituto Cervantes in München, Alfons-Goppel-Str. 7, 80539 München, Tel.: 089/29 07 18 0

Donnerstag, den 29. September, 19.00 Uhr:
Nürnberg, Villa Leon (Großer Saal), Philipp-Koerber-Weg 1, 90439 Nürnberg

Ana María Matute wurde 1925 in Barcelona geboren. Seit 1996 ist sie Mitglied der Königlich Spanischen Akademie.

Der Roman „Unbewohntes Paradies“ ist bei Hoffmann und Campe erschienen und kostet 19,95 Euro.

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.