Olga Martynowa: Sogar Papageien überleben uns

Der Ingeborg-Bachmann-Preis 2012 geht an Olga Martynova

Olga Martynowa: Sogar Papageien überleben uns
Olga Martynowa: Sogar Papageien überleben uns

Olga Martynova – Das ist der Name der diesjährigen Gewinnerin des renommierten Ingeborg-Bachmann-Preises. Die Preisverleihung fand am Sonntag, den 8. Juli in Klagenfurt statt. Martynova wurde für ihren Wettbewerbsbeitrag „Ich werde sagen: „Hi!““ mit dem 25.000 Euro dotierten Preis ausgezeichnet.

Die „Tage der deutschen Literatur“ dauerten drei Tage. Am Ende standen neben Martynova weitere Preisträger fest:

  • „Kelag-Preis“ für Matthias Nawrat
  • „3sat-Preis“ für Lisa Kränzler
  • „Ernst-Willner-Preis“ für Inger-Maria Mahlke
  • Cornelia Travnicek erhielt den Publikumspreis

Olga Martynova feierte im Februar ihren 50. Geburstag. Die preisgekrönte Autorin, Jounalistin und Übersetzerin wurde in Leningrad geboren und lebt seit mehr als 20 Jahren in Frankfurt am Main. Sie schreibt in deutscher und russischer Sprache. Auch mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller Oleg Jurjew, veröffentlichte sie zahlreiche Titel.

Der 2011 mit dem Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis ausgezeichnete Roman „Sogar Papageien überleben uns“ ist beim Literaturverlag Droschl erschienen und kostet als gebundene Ausgabe 19 Euro und als eBook 6,99 Euro.

Den Roman „Sogar Papageien überleben uns“ von Olga Martynova bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.