Am Samstag, den 3. Dezember wird Peter Winterhoff-Spurk mit dem Seume-Literaturpreis ausgezeichnet.

Der Seume-Literaturpreis 2011 geht an den Autor Peter Winterhoff-Spurk für sein Sachbuch „Unternehmen Babylon. Wie die Globalisierung die Seele gefährdet“, das beim Klett-Cotta-Verlag erschienen ist. Darin stellt Winterhoff-Spurk Fragen nach dem Zustand der menschlichen Psyche in einer globalisierten Welt. Er ist dem Phänomen Angst auf der Spur, das die Menschen in Zeiten großer Veränderungen und Möglichkeiten zunehmend zu lähmen scheint. Die Preisverleihung beginnt am Samstag, den 3. Dezember 2011 um 19.00 Uhr im Rathaussaal in Grimma.

Der Seume-Literaturpreis ist mit 3.000 Euro dotiert und wird seit 2001 alle zwei Jahre vergeben. Stifter sind der Internationale Johann-Gottfried-Seume-Verein „Arethusa“ e. V. Grimma und die Sparkasse Muldental.

Der Autor Peter Winterhoff-Spurk ist Universitäts-Professor für Psychologie in Saarbrücken. Sein Spezialgebiet ist die psychologische Medienforschung.

Das Sachbuch „Unternehmen Babylon. Wie die Globalisierung die Seele gefährdet“ ist beim Klett-Cotta-Verlag erschienen und kostet 19,95 Euro.

„Unternehmen Babylon. Wie die Globalisierung die Seele gefährdet“ bei Weltbild.de bestellen

 

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.