Astrid Rosenfeld: Elsa ungeheuer

Astrid Rosenfeld: Elsa ungeheuer

Astrid Rosenfeld: Elsa ungeheuer
Astrid Rosenfeld: Elsa ungeheuer

In dem Roman „Elsa ungeheuer“ von Astrid Rosenfeld geht es um zwei Brüder, deren Leben schicksalhaft mit einem Mädchen verbunden sind.

Endlich ist der junge Künstler Lorenz Brauer erfolgreich und wird von der Kunstszene beachtet. Wie kam es zu diesem Aufstieg? Die Geschichte reicht weit zurück in die Kindheit von Lorenz und seinem Bruder Karl. Mit dem Tod ihrer Mutter trat damals eine neue weibliche Figur in ihr Leben: Elsa. Das Mädchen ist selbstbewusst und lebenshungrig, aber auch verschlossen und launisch. So jemanden wie Elsa haben die Jungen noch nie gesehen. Gemeinsam verbringen die Kinder ein wilde Zeit zusammen. Die Bilder der Vergangenheit inspirieren den Künstler Lorenz bis heute. Aber ist seine Kunst wirklich so genial? Für seinen Aufstieg sind zwei Frauen mitverantwortlich – und Karl weiß es. „Elsa ungeheuer“ ist ein spannender Roman über die Macht der Vergangenheit und über die Macht der Gefühle.

Astrid Rosenfeld wurde 1977 geboren und war einige Jahre in der Filmbranche tätig, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ihr Erstlingswerk „Adams Erbe“, das 2011 erschien, war ein großer Erfolg. Der Roman stand sofort auf der  Longlist für den Deutschen Buchpreis.

Der Roman „Elsa ungeheuer“ ist bei Diogenes erschienen und kostet als Hardcover 21,90 Euro und als eBook 19,99 Euro. Das Hörbuch kostet 24,90 Euro.

„Elsa ungeheuer“ von Astrid Rosenfeld bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.