Hollie Overton - Babydoll

Babydoll von Hollie Overton

Das Thriller-Debüt von Hollie Overton: Babydoll erzählt von einer grausamen Entführung und davon, dass es keinen Weg zurück in die Normalität gibt. Voraussichtlich ab 15. Mai 2017 im Handel.

Babydoll – Inhalt

An einem kalten Winterabend beginnt Lilys neues Leben. Der Mann, der sie acht Jahre lang gefangen hielt, hat einen Fehler gemacht. Er hat vergessen, die Tür zu verriegeln. Lily schnappt sich ihre Tochter Sky, erinnert sie an die Regeln, die sie für einen solchen Fall vorausschauend aufgestellt hatte. Dann drückt sie das Kind fest an sich, tritt vor die Tür und rennt los.

Hollie Overton - Babydoll
Hollie Overton – Babydoll

Nur weg. Weg von dem Haus im Wald, weg von dem Mann, der der Vater ihrer Tochter ist. Lily findet zurück zum Haus ihrer Eltern, wird von ihrer Mutter erst nicht erkannt. Und sie muss sofort feststellen, dass ihre geglückte Flucht keine Rückkehr in die Normalität bedeutet – auch dann nicht, als ihr Peiniger gefasst wird.

Lilys Entführung hat bei ihr und ihrer Familie tiefe Wunden gerissen. Zu tief. Zwar versuchen alle, sich Schritt für Schritt anzunähern, nach vorne zu blicken, eine Zukunft aufzubauen. Doch die schlimmste Bewährungsprobe liegt noch vor ihnen. Denn sogar im Gefängnis plant der Entführer genau, wie er Lily, seine Babydoll, für ihren Ungehorsam bestrafen wird …

Hollie Overton – die Autorin

Als Drehbuchautorin schrieb die US-Amerikanerin Hollie Overton für TV-Produktionen von ABC Family, CBS und Lifetime. Babydoll ist ihr Debüt-Roman und kommt Mitte Mai 2017 in den Handel. In den Thriller flossen auch Overtons Kindheits- und Jugenderfahrungen ein: Ihre Mutter war alleinerziehend, ihr Vater war im Texas der 1960er-Jahre Mitglied der berüchtigten Overton Gang und saß wegen Totschlags mehrere Jahre im Gefängnis.

 

GD Star Rating
loading...
Babydoll von Hollie Overton, 3.2 out of 5 based on 5 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.