Bernd Thränhardt, Jörg Böcken: Ausgesoffen. Mein Weg aus der Sucht

Bernd Thränhardt, Jörg Böcken: Ausgesoffen. Mein Weg aus der Sucht

Bernd Thränhardt, Jörg Böcken: Ausgesoffen. Mein Weg aus der Sucht
Bernd Thränhardt, Jörg Böcken: Ausgesoffen. Mein Weg aus der Sucht

In „Ausgesoffen. Mein Weg aus der Sucht“ schildert Bernd Thränhardt seinen schwierigen Weg heraus aus der Abhängigkeit. Gemeinsam mit dem Journalisten Jörg Böcken ist ihm ein beeindruckender und schonungsloser Bericht gelungen.

Der Kölner führte ein anstrengendes Leben, als Regisseur verbrachter er zwei Drittel des Tages am Set und ging stets an seine physischen Grenzen. Damals war er sich sicher, angekommen zu sein, in der Welt des Luxus und des schönen Seins. Doch der Fall ließ nicht lange auf sich warten. Immer häufiger griff Thränhardt zur Flasche, der Alkohol wurde zu seinem ständigen Ruhespender. Eine höchst anstrengende Dokumentation, die er über mehrere Länder über ein Jahr lang begleitete, markierte den Zeitpunkt seiner Sucht. Sein Erfolg beflügelte ihn, er wurde Dauergast bei exzessiven Parties, ging in Bordelle, trank und wurde kokainabhängig. Bis zu jenem Tag, an dem sich selbst in eine private Suchtklinik einweisen ließ. Thränhardt begab sich auf einen schwierigen und von Rückfällen geprägten Weg, an dessen Ende es für ihn endgültig heißt: „Ausgesoffen“.

Bernd Thränhardt wurde 1956 geboren. Nach seinem Studium arbeitete er jahrelang als Regisseur und Journalist. Heute bietet  Thränhardt Coachings und Therapiegespräche für Alkohol- und Medikamentensüchtige an. Der Journalist und Buchautor Jörg Böckem wurde 1966 geboren. Er war viele Jahre lang heroinabhängig. Mit „Lass mich die Nacht überleben“ schrieb er 2004 seinen ersten Bestseller.

Das Sachbuch „Ausgesoffen. Mein Weg aus der Sucht“ ist bei Ullstein erschienen und kostet als Hardcover 19,99 Euro und als eBook 16,99 Euro.

„Ausgesoffen. Mein Weg aus der Sucht“ von Bernd Thränhardt und Jörg Böcken bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.