Rebecca Martin: Die verlorene Geschichte

Bücher zu Weihnachten – Rebecca Martin: Die verlorene Geschichte

Rebecca Martin: Die verlorene Geschichte
Rebecca Martin: Die verlorene Geschichte

In ihrem Roman „Die verlorene Geschichte“ erzählt Rebecca Martin eine unglaubliche Familiengeschichte. Der Autorin ist ein vielschichtiger Roman, der eine große Zeitspanne umfasst, gelungen.

Die schwangere Lea wurde soeben von ihrem Freund verlassen. Wie soll es für sie und das Kind weitergehen? Umso größer ist ihre Freude, als eine alte Dame an ihrer Tür klingelt und sich als Leas totgeglaubte Großmutter Claire vorstellt. Ist sie es wirklich? Leas Mutter hatte ihr erzählt, als Waise aufgewachsen zu sein. Lea ist neugierig auf ihre Großmutter und hilft ihr bei der Renovierung eines alten Weingutes. Nach vielen Jahren in Australien ist Claire wieder nach Deutschland zurück gekommen, um das Gebäude wieder aufzubauen. Die Arbeiten an dem Haus werden zugleich zu einer Reise in die Vergangenheit. Dort macht Lea einen erstaunlichen Fund, der sie bis ins 18. Jahrhundert zurück bringt. In den Briefen erfährt sie mehr über ihre Familie, sich selbst und beginnt auch zu begreifen, warum ihre Großmutter Leas Mutter als kleines Mädchen verlassen hatte. Um „Die verlorene Geschichte“ zu verstehen, begibt sich Lea auf eine erschütternde und emotionale Zeitreise.

Der Roman „Die verlorene Geschichte“ ist beim Diana Verlag erschienen und kostet 9,99 Euro. Das eBook ist für 8,99 Euro im Handel erhältlich.

„Die verlorene Geschichte“ von Rebecca Martin bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Ein Gedanke zu „Bücher zu Weihnachten – Rebecca Martin: Die verlorene Geschichte“

  1. Liebe Elisabeth, toll, dass Ihnen das Buch gefällt. Bei der Autorin handelt es sich nicht um die 1990 in Berlin geborene Rebecca Martin, sondern um die Autorin historischer Romane Kirsten Schützhofer, die hier unter Pseudonym veröffentlicht. Schön, wenn das korrigiert werden könnte. Carola Fischer, Lektorin, Diana Verlag

    GD Star Rating
    loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.