Andrea Sawatzki: Ein allzu bra­ves Mäd­chen

„Ein allzu bra­ves Mäd­chen“: Der Debütroman von Andrea Sawatzki

Andrea Sawatzki: Ein allzu bra­ves Mäd­chen
Andrea Sawatzki: Ein allzu bra­ves Mäd­chen

Mit ihrem spannenden Erstlingsroman „Ein allzu bra­ves Mäd­chen“ wagt sich die Schauspielerin Andrea Sawatzki auf neues Terrain.

Wer hat den 71-jährigen Wilfried Ott dermaßen kaltblütig ermordet? Was hat die junge Frau damit zu tun, die die Polizei in einem nahen Waldstück auffindet? Sie wirkt in ihrem Pailettenkleid völlig deplaziert. Da sie den Beamten weder über ihre Identität etwas sagen kann, noch darüber, was sie in diesem Zustand im Wald suchte, wird sie in die Psychiatrie eingeliefert. Dort gelingt es der zuständigen Ärztin mit viel Geduld ihre Patienten zum Reden zu bewegen und erfährt, dass sie Manuela Sciba heißt. Als Kind musste sie ihren Vater alleine pflegen. Hängt damit der Mord zusammen? Damit, dass sie immer „Ein allzu braves Mädchen“ war? Andrea Sawatzki gelingt auf nur 176 Seiten eine atmosphärisch dichte und wirkungsvolle Geschichte.

Andrea Sawatzki (Jg. 1963) ist einem großen Publikum unter anderem in ihrer langjährigen Rolle als „Tatort“-Kommissarin Charlotte Sänger bekannt. Die preisgekrönte Schauspielerin ist auch eine bekannte Hörbuch-Sprecherin. Ihren Debütroman „Ein allzu braves Mädchen“ hat Sawatzki selbst wieder höchst hörenswert eingelesen.

Der Roman „Ein allzu braves Mädchen“ ist bei Piper erschienen und kostet als gebundenes Buch 16,99 Euro und als eBook 12,99 Euro. Das Hörbuch ist bei Osterwold Audio erschienen und kostet 16,99 Euro (ab 29.3.13).

Den Debütroman „Ein allzu bra­ves Mäd­chen“ von Andrea Sawatzki bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.