Esther Kinsky: Banatsko

Raus aus den quietschbunten, überfüllten und lauten europäischen Städten. Rein in das verwunschene Dorf Battonyas in Banat, einer Gegend im Südosten Europas, wie man sie auf dem alten Kontinent gar nicht mehr vermuten würde. Die Erzählerin versinkt zusammen mit dem Leser in einer idyllischen Landschaft und erzählt von großen Gefühlen und kleinen Begebenheiten zwischen verfallenden Orten und atemberaubender Natur.

Esther Kinsky wurde 1956 in Engelskirchen bei Bonn geboren, studierte Slavistik und Anglistik in Bonn und Toronto und arbeitete als Übersetzerin für russische, polnische und englische Literatur. Nebenbei veröffentlichte sie ihre Kurzgeschichten und Gedichte in Zeitschriften. Seit 1987 veröffentlicht sie Kinderbücher, seit 2009 schreibt sie auch für Erwachsene Romane. Sie übersetzte bis heute fünf Romane und veröffentlichte sieben eigene Werke. Außerdem bekam sie bis heute zwölf Auszeichnungen, darunter den Paul-Celan-Preis. Heute lebt sie in Berlin und Battonya.

Der Roman erscheint im Matthes & Seitz Berlin Verlag und kostet 19,90 Euro.

„Banatsko“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.