Helmut Schmidt/Peer Steinbrück: Zug um Zug – Gespräche über aktuelle Themen: Ab heute im Handel!

In dem Sachbuch „Zug um Zug“ sprechen die beiden Politgrößen der SPD Helmut Schmidt und Peer Steinbrück  über die Themen der Zeit. Sie trafen sich dafür im Sommer dieses Jahres im Haus von Helmut Schmidt. Seit vielen Jahren sind die beiden Politiker – die einen Altersunterschied von 30 Jahren haben – befreundet. Beide gelten als unbequeme Politiker, die Probleme offen benennen. In „Zug um Zug“ spannen die beiden Staatsmänner einen weiten Gesprächsbogen, von der Rolle der USA, der europäischen Finanzkrise, über die Kluft zwischen arm und reich bis hin zu den möglichen Folgen des Kapitalismus.

Helmut Schmidt wurde 1918 in Hamburg geboren. Er studierte Volkswirtschaftslehre. Von 1974 bis 1982 war er Bundeskanzler. Seit 1983 ist er Mitherausgeber der Wochenzeitung „Die Zeit“. Er wird bis heute oft zu politischen und gesellschaftlichen Themen gefragt. Schmidt verfasste viele sehr erfolgreiche Sachbücher. Peer Steinbrück wurde 1947 in Hamburg geboren und trat 1969 in die SPD ein. Er studierte ebenfalls Volkswirtschaftslehre. Er war unter anderem Bundesfinanzminister und stellvertretender Vorsitzender der SPD.

Das Sachbuch „Zug um Zug“ ist bei Hoffmann und Campe erschienen und kostet 24,99 Euro.

„Zug um Zug“ bei Weltbild.de bestellen

 

 

GD Star Rating
loading...

Ein Gedanke zu „Helmut Schmidt/Peer Steinbrück: Zug um Zug – Gespräche über aktuelle Themen: Ab heute im Handel!“

  1. Pingback: Falsches Schachspiel mit Schmidt und Steinbrück korrigiert – Hamburger Abendblatt | Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.