Holger Balodis, Dagmar Hühne: Die Vor­sor­ge­lü­ge. Wie Politik und private Rentenversicherung uns in die Altersarmut treiben

Holger Balodis, Dagmar Hühne: Die Vor­sor­ge­lü­ge. Wie Politik und private Rentenversicherung uns in die Altersarmut treiben

Holger Balodis, Dagmar Hühne: Die Vor­sor­ge­lü­ge. Wie Politik und private Rentenversicherung uns in die Altersarmut treiben
Holger Balodis, Dagmar Hühne: Die Vor­sor­ge­lü­ge. Wie Politik und private Rentenversicherung uns in die Altersarmut treiben

In ihrem Sachbuch „Die Vor­sor­ge­lü­ge. Wie Politik und private Rentenversicherung uns in die Altersarmut treiben“ stellen Holger Balodis und Dagmar Hühne zahlreiche neue Erkenntnisse zu diesem brisanten Thema vor.

Wie wird es den Rentnern in Zukunft ergehen? Schützt eine private Altersversorgung wirklich gegen Armut im Alter? Was bringen die zusätzlichen Versicherungen tatsächlich? Balodis und Hühne decken in ihrem Sachbuch die unterschiedlichen Interessen auf, die Politik und Wirtschaft verfolgen. Das Ergebnis: Die gesetzliche Rente wurde weit runtergestuft und das Angebot privater Rentenversicherungen boomt. Doch was sind diese Zusatzversicherungen wert? Wer profitiert davon? In dem Sachbuch „Die Vor­sor­ge­lü­ge. Wie Politik und private Rentenversicherung uns in die Altersarmut treiben“ zeichnen Holger Balodis und Dagmar Hühne den gefährlichen Kreislauf nach. Die Leidtragenden sind die Rentner von morgen.

Die Journalisten und Sachbuchautoren Holger Balodis und Dagmar Hühne beschäftigen sich seit vielen Jahren mit dem Thema Rente und Versicherungen.

Das Sachbuch „Die Vor­sor­ge­lü­ge. Wie Politik und private Rentenversicherung uns in die Altersarmut treiben“ ist bei Econ erschienen und kostet 18 Euro. Das eBook kostet 14,99 Euro.

„Die Vor­sor­ge­lü­ge. Wie Politik und private Rentenversicherung uns in die Altersarmut treiben“ von Holger Balodis und Dagmar Hühne bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.