Irvine Welsh: Crime

Polizisten sind auch nur Menschen. Nach seinem letzten Fall ist Detective Ray Lennox mit seiner Verlobten Trudi nach Florida geflogen, um sich dort von einem Zusammenbruch zu erholen. Das ermordete Mädchen, das vorher entführt und missbraucht wurde, hat ein schweres Trauma bei Lennox hinterlassen. Von der heiratsversessenenTrudi unverstanden und genervt, flüchtet er nächtens in die Straßen von Miami Beach. Nach exzessiven Partys begegnet er der kleinen Tianna und ihrer Mutter. Diese bittet ihn, ihre Tochter in Sicherheit zu bringen, da sie Opfer sexueller Gewalt geworden ist. Mit allen Mitteln will Lennox das Mädchen vor diesem Schicksal bewahren und nimmt sie mit auf eine abenteuerliche Flucht bis an die Grenzen von Mexiko. Doch ist er diesem Stress gewachsen?

Irvine Welsh wurde 1958, oder 1961, in Edinburgh geboren. Seine kontroversen Werke provozieren mit pikanten Themen wie Drogen, Sex, sozialem Abstieg, Lebenslügen, religiösem Wahn, Gewalt etc. Sein Erstling „Trainspotting“ wurde mit Danny Boyle verfilmt und wirbelte bereits viel Staub auf. Über 20 Werke veröffentlichte er bisher, davon mehrere Theaterstücke und Drehbücher. Heute lebt er in Dublin.

Der Thriller erscheint im Kiepenheuer & Witsch Verlag und kostet 19,99 €.

„Crime“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.