Kate Mosse: Wintergeister – Eine geheimnisvolle Liebesgeschichte

Die britische Autorin Kate Mosse arbeitet für Rundfunk und Fernsehen und ist Mitbegründerin des „Orange Prize for Fiction“, eines renommierten englischen Literaturpreises. Für die BBC moderiert sie eine wöchentliche Büchersendung. Ihren ersten großen internationalen Erfolg landete sie mit dem Buch „Das verlorene Labyrinth“, einer archäologischen Detektivgeschichte.  Kate Mosse lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im englischen Sussex und im südfranzösischen Carcassonne.

Der Verlag über den Inhalt:

„1933 reist der junge Frederick Watson ins französische Toulouse. Dort sucht er einen Antiquar auf, der die alte Sprache des Südens beherrscht: Okzitanisch. Denn in Fredericks Besitz befindet sich ein alter, geradezu antiker Brief, der in Okzitanisch verfasst ist. Seit fünf Jahren trägt Frederick diesen Brief mit sich herum, seit er in einem kleinen Dorf die geheimnisvolle Fabrissa kennengelernt hatte. Vom ersten Augenblick an schien zwischen ihnen etwas Besonderes zu sein doch dann war sie plötzlich verschwunden. Niemand konnte sich an Fabrissa erinnern, und bei der Suche nach ihr war Frederick nur auf diesen uralten Brief gestoßen, der eindeutig für ihn bestimmt war…“

Das Buch ist bei Droemer erschienen und kostet 18 Euro.

„Wintergeister“ als Taschenbuch bei Weltbild.de bestellen

 

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.