Marc Levy: Die zwei Leben der Alice Pendelbury

Marc Levy: Die zwei Leben der Alice Pendelbury

Marc Levy: Die zwei Leben der Alice Pendelbury
Marc Levy: Die zwei Leben der Alice Pendelbury

»Vorhersagen lassen sich schwer machen, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen.« Pierre Dac

Gibt es Schicksal? Können wir der Liebe unseres Lebens ein zweites Mal begegnen? Dieser großen Frage widmet sich Marc Levy in seinem Liebesroman „Die zwei Leben der Alice Pendelbury“.

Wir schreiben das Jahr 1950 im englischen Seebad Brighton. Alice und ihre Freunde vergnügen sich an einem wunderbaren Tag am Meer. Als sie aus Jux und Tollerei heraus eine Wahrsagerin besucht, weiß Alice noch nicht, dass die Worte der fremden Frau ihr ganzes Leben verändern werden: Der Mann, der alles für dich sein wird und den du seit langem suchst, ist gerade hinter dir vorbeigegangen. Um ihn zu finden wird Alice sechs bestimmten Menschen begegnen müssen. Denn in ihr stecken zweierlei Leben: Das eine, das sie bereits kennt und das andere, das noch auf sie wartet. Dies bildet für Alice den Auftakt zu einer großen und außergewöhnlichen Reise, in der sie zu sich selbst und ihrer großen Liebe findet.

Der gebürtige Franzose Marc Levy studierte Informatik und Betriebswirtschaft an der Universität von Paris. Anschließend verbrachte er einige Zeit in San Francisco. 1990 eröffnete er mit zwei Freunden ein Architekturbüro in Paris. Erst mit 37 Jahren schrieb er sein Erstlingswerk für seinen Sohn. Inzwischen sind seine Romane in 42 Sprachen übersetzt und internationale Bestseller. Zur Zeit lebt Marc Levy mit seiner Familie in New York.

Der Liebesroman „Die zwei Leben der Alice Pendelbury“ von Marc Levy ist bei Blanvalet erschienen und kostet als Hardcover 19,99 Euro und als eBook 15,99 Euro. Das Hörbuch kostet ebenfalls 19,99 Euro und ist bei Random House Audio erschienen.

„Die zwei Leben der Alice Pendelbury“ von Marc Levy bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.