Margaret Mazzantini: Das schönste Wort der Welt

Kaum wird man woanders eine Liebe finden, die so leidenschaftlich erkämpft und verteidigt wird wie in diesem Roman. Gemma bricht mit ihrem alten Leben und geht mit ihrem Sohn zurück in die Stadt, in der sie ihrer großen Liebe, dem Vater ihres Kindes, begegnete: nach Sarajevo. Anfang der 80er hatte sie dort den Fotografen Diego kennengelernt und mit ihm zu Beginn eines brutalen Krieges den heiß ersehnten Sohn bekommen. Gegen alle Widerstände setzt sich Gemma nun in Sarajevo durch…

Margaret Mazzantini wurde 1961 in Dublin geboren und ist Tochter des italienischen Schriftstellers Carlo Mazzantini. Sie arbeitet zwar als Schauspielerin, doch wirklich bekannt wurde sie erst durch ihre Romane. Ihr erster Roman „Die Zinkwanne“ kam 1994 in die finale Auswahl für den Premio Campiello. 2002 erhielt sie den Premio Strega für „Non ti muovere“. 2009 wurde ihr Roman „Venuto al mondo“ mit dem Premio Campiello ausgezeichnet. Bis heute veröffentlichte sie fünf Romane. Mit ihrem Mann Sergio Castellitto und den gemeinsamen Kindern lebt sie in Rom.

Der Roman erscheint im Dumont Verlag und kostet 22,99 Euro.

„Das schönste Wort der Welt“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

2 Gedanken zu „Margaret Mazzantini: Das schönste Wort der Welt“

  1. Hallo,

    bei der Rezension von Margaret Mazzantinis Buch ist Euch ein kleiner Fehler unterlaufen. „Das schönste Wort der Welt“ ist in diesem Roman eben NICHT, wie man erwarten könnte, das Wort „Liebe“!

    Herzliche Grüße
    Karina

    GD Star Rating
    loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.