Marlene Streeruwitz: Die Schmerzmacherin. Nichts für schwache Nerven!

In dem preisgekrönten Roman „Die Schmerzmacherin“ von Marlene Streeruwitz gerät die Protagonistin Amy in große Schwierigkeiten, als sie versucht, ihren Job in einem Sicherheitsservice zu kündigen. Sie beginnt die brutalen und unmenschlichen Machenschaften ihres Arbeitgebers erst jetzt richtig zu durchschauen. Ein Ausstieg ist gar nicht möglich, sie wird selbst zum Opfer. Gleichzeitig beginnen die Zweifel um ihre Identität, ihre Wahrnehmung der Wirklichkeit. Und es gibt noch eine Erinnerungslücke. Was ist damals wirklich passiert?

Die österreichische Autorin Marlene Streeruwitz wurde 1950 in Baden bei Wien geboren. Die erfolgreiche Autorin und Regisseurin stand 2011 auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Im Januar 2012 wird sie für „Die Schmerzmacherin“ den mit 20.000 Euro dotierten Bremer Literaturpreis entgegen nehmen.

Der Roman „Die Schmerzmacherin“ ist beim S. Fischer Verlag erschienen und kostet 19,95 Euro.

„Die Schmerzmacherin“ bei Weltbild.de bestellen

 

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.