Martin Walker: Schatten an der Wand. Ein Thriller im Périgord

Im Mittelpunkt des neuen Romans vom schottischen Schriftsteller Martin Walker steht eine prähistorische Höhle im Périgord. Aber nicht die wissenschaftliche Bedeutung der Fundstätte sorgt für Aufregung, sondern die rätselhaften Geschehnisse, die sich dort während des Zweiten Weltkrieges abspielten …

In einem Londoner Auktionshaus soll eine junge Kunsthistorikern ein archäologisches Fundstück untersuchen. Der Stein mit einer prähistorischen Höhlenzeichnung stammt aus der französischen Provinz Périgord, wo sich zahlreiche Höhlen mit kulturellen Zeugnissen der Menschen aus frühester Zeit befinden. Bei genauem Nachforschen stößt die Wissenschaftlerin auf merkwürdige Zusammenhänge mit Geschehnissen aus der Résistancezeit. Als das steinerne Artefakt aus dem Tresor des Auktionshauses plötzlich spurlos verschwindet, wird klar: Jemand versucht, die mysteriösen Vorfälle während des Zweiten Weltkrieges zu vertuschen. Kurzerhand macht sich die junge Studentin auf den Weg nach Frankreich, um dort herauszufinden, welches dunkle Geheimnis sich in den Schatten der Höhle verbirgt…

„Schatten an der Wand“ von Martin Walker ist im Diogenes Verlag erschienen, das Hardcover kostet 22,90 Euro. Das eBook ist für 20,99 Euro erhältlich.

„Schatten an der Wand“ von Martin Walker bei Weltbild.de bestellen

 

 

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.