Nicholas Shakespeare: Die Erbschaft

Andy Larkham hat ein Schweineglück – könnte man meinen. Weil er zufällig auf der falschen Beerdigung war, erbt er ein Vermögen. Mit den Millionen reist er mit einem neuen Mercedes in die Toskana. Doch nichts in diesem Leben ist umsonst und so fordert ihn das Schicksal heraus: Was ist ihm sein neues Leben wert?

Nicholas Shakespeare wurde 1957 in Worcester, England geboren als Sohn eines Diplomaten und bereiste so fast 20 Jahre Asien und Lateinamerika. Er studierte Literatur und arbeitete als Journalist für BBC und die Times. Auf Deutsch erschienen von ihm bislang drei Romane, darunter der von John Malkovich verfilmte  „Der Obrist und die Tänzerin“ und die autorisierte Biographie von Bruce Chatwin. Insgesamt verfasste er neun Werke. Dafür wurde er vielfach preisgekrönt, unter anderem mit dem Somerset Maugham Award und dem Betty Trask Award. Shakespeare lebt in Wiltshire und in seinem Strandhaus auf Tasmanien.

Der Roman erscheint im Rowohlt Verlag und kostet 19,90 Euro.

„Die Erbschaft“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.