Sam Eastland: Der rote Sarg

Sam Eastland: Der rote Sarg

Sam Eastland: Der rote Sarg
Sam Eastland: Der rote Sarg

In dem Kriminalroman „Der rote Sarg“ schreibt Sam Eastland die spannende Reihe um den finnischen Spezialermittler Pekkala weiter.

Moskau, 1939: Wie ist Oberst Nagorski wirklich zu Tode gekommen? Er war einer der Hauptverantwortlichen für Josef Stalins hochgeheimes Prestigeprojekt, den Panzer Typ T-34, der allein während des Zweiten Weltkrieges mehr als 50.000 Mal gebaut wurde. Doch aufgrund einiger technischer Mängel erhielt dieser Panzertyp den Beinamen „Der rote Sarg“. Wer könnte hinter der Liquidierung des Oberst stecken? Wirklich die „Weiße Gilde“, wie Stalin vermutet? Handelt es sich um eine Verschwörung? Pekkala macht sich auf die Suche nach einer Gruppe, von der er nicht einmal weiß, ob es sie wirklich gibt. Für ihn bedeutet diese Aufgabe, dass bald sein eigenes Leben in Gefahr schwebt und für den Leser spannende und actionreiche Ermittlungen. Nach dem Kriminalroman „Roter Zar“ ist Sam Eastland mit „Der rote Sarg“ wieder eine fulminante Geschichte gelungen, die auf eine Fortsetzung wartet!

Der US-Amerikaner Sam Eastland heißt mit bürgerlichem Namen Paul Watkins. Der Lehrer und Schriftsteller, der 1964 geboren wurde, lebt und arbeitet in Hightstown/New Jersey.

Knaur Taschenbuch wird 50 – Feiern Sie mit!

Der Kriminalroman „Der rote Sarg“ ist bei Knaur erschienen und kostet als Taschenbuch und als eBook jeweils 9,99 Euro.

„Der rote Sarg“ bei Sam Eastland bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.