Steve Watson: „Ich. Darf. Nicht. Schlafen.“

In Steve Watsons Thriller „Ich. Darf. Nicht. Schlafen.“ geht es um Identität, Erinnerung und Vertrauen. Seit einem Unfall, der einige Jahre zurück liegt, ist Christine in einer Amnesie gefangen. Sie verliert jede Nacht die Erinnerung und weiß morgens nicht mehr, wer sie ist. Sie erkennt das Schlafzimmer nicht, in dem sie liegt, noch den Mann, der morgens neben ihr liegt. Sie glaubt, dass sie noch immer zwanzig Jahre alt ist und nicht 47 und verheiratet. In ihrer Verzweiflung ist Christine völlig auf ihren Mann Ben angewiesen, der sich stets um sie kümmert. Eines Tages aber findet sie ein Tagebuch, das in ihrer Handschrift geschrieben ist. Der Inhalt ist sehr beunruhigend: Was ist wirklich mit ihr passiert? Hatte sie wirklich einen Unfall? Sie kann sich nicht auf sich selbst verlassen, aber wem kann sie noch trauen?

Steve J. Watson wurde in den Midlands geboren und lebt in London. Er war viele Jahre beim staatlichen britischen Gesundheitsdienst (NHS) beschäftigt. „Ich. Darf. Nicht. Schlafen.“ wurde in 30 Sprachen übersetzt und wird in Hollywood verfilmt.

Der Roman „Ich. Darf. Nicht. Schlafen.“ ist im Scherz Verlag erschienen und kostet 14,95 Euro.

„Ich. Darf. Nicht. Schlafen.“ bei Weltbild.de bestellen

 

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.