Thomas Enger: Vergiftet – Der zweite Fall für den Enthüllungsjournalisten Henning Juul

Enger-VergiftetDer neue Stern am skandinavischen Krimihimmel heißt Thomas Enger. Der Autor legt mit „Vergiftet“ jetzt seinen zweiten fesselnden Kriminalroman vor. Der Investigationsjournalist Henning Juul forscht diesmal in eigener Sache. Zwei Jahre zuvor, am 11. September 2007, war Juuls kleiner Sohn Jonas bei einem Brand ums Leben gekommen. Juul ist sich sicher, dass es Brandstiftung war, die ihn treffen sollte. Doch es fehlen ihm die Beweise.

Genau zur gleichen Zeit, in der er einen pensionierten Brandursachenermittler um Mithilfe bei der Aufklärung des Falles bittet, erhält Juul ein Angebot. Es kommt von Tore Pulli, einem Ganoven, der für einen Mord verurteilt wurde, den er nicht begangen hat. Pulli schlägt Juul vor, dass er ihm Informationen über die Brandnacht  gibt, wenn Henning Juul im Gegenzug in Erfahrung bringt, wer Pulli einen Mord unterschieben wollte. Doch zu dem entscheidenden Treffen zwischen dem Journalisten und dem Inhaftierten kommt es nicht mehr. Tore Pulli wird im Gefängnis ermordet. Henning Juul ist verzweifelt, wieder steht er vor dem Nichts. Oder? Gibt es noch mehr Personen, die wissen, was sich in der Nacht des 11. September 2007 abspielte?

Nach „Sterblich“ ist „Vergiftet“ der zweite Fall für den Journalisten Henning Juul. Der gefeierte Debütroman des norwegischen Autors Thomas Enger ist vor kurzem als Taschenbuch bei Blanvalet erschienen. Die Reihe um den Onlinejournalisten ist auf sechs Bände ausgelegt.

Erleben Sie Thomas Enger live! Der norwegische Bestsellerautor präsentiert seinen neuen Kriminalroman in diesem Herbst. 

Der Kriminalroman „Vergiftet“ ist beim Blanvalet Verlag erschienen und kostet als Paperback 14,99 Euro und als eBook 11,99 Euro.

„Vergiftet“ von Thomas Enger bei Weltbild.de bestellen

„Sterblich“ von Thomas Enger bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.