Unheilig: Als Musik meine Sprache wurde

Unheilig: Als Musik meine Sprache wurde

Unheilig: Als Musik meine Sprache wurde
Unheilig: Als Musik meine Sprache wurde

„Als Musik meine Sprache wurde. Die offizielle Autobiografie“ ist die Geschichte des kometenhaften Aufstiegs des „Grafen“ und seiner Band Unheilig, der in die deutsche Musikgeschichte einging. Jetzt hat der riva Verlag diese unglaubliche Erfolgsgeschichte auch in Buchform in den Handel gebracht.

Seit einem Jahrzehnt begeistert der Graf mit den Musikern von Unheilig die stetig wachsende Fangemeinde. Vieles wurde berichtet, viele Vermutungen wurden angestellt, Zeit für den Künstler, selbst das Wort zu ergreifen und einen tiefen Einblick in seine Geschichte und sein künstlerisches Schaffen zuzulassen. Wer ist der Graf? Was unterscheidet Unheilig von anderen deutschsprachigen Musikbands? Worauf gründet ihr Erfolg? Mit dem 2010 erschienenen Album „Große Freiheit“ erhielten sie unter vielen anderen Auszeichnungen Platin in Deutschland, der Schweiz und in Österreich. Sie spielen vor ausverkauften Hallen, ihre Bühnenauftritte haben Kultstatus. Dass der Weg dorthin nicht gerade verlief und wie hart erarbeitet der Erfolg ist, wird in der Autobiografie „Als Musik meine Sprache wurde“ deutlich.

Die Autobiografie „Als Musik meine Sprache wurde“ ist beim riva Verlag erschienen und kostet als gebundenes Buch 19,99 Euro und als eBook 15,99 Euro.

„Als Musik meine Sprache wurde. Die offizielle Autobiografie“ von Unheilig bei Weltbild.de bestellen

 

GD Star Rating
loading...
Unheilig: Als Musik meine Sprache wurde, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.