Ursula Poznanski: Blin­de Vögel

Ursula Poznanski: Blin­de Vögel
Ursula Poznanski: Blin­de Vögel

Mit „Blinde Vögel“ setzt Ursula Poznanski ihre Erfolgsgeschichte als Thrillerautorin fort. Nach ihren nervenaufreibenden Debütermittlungen in „Fünf“, setzen die Salzburger Kriminalkommissare Beatrice Kaspary und Florin Wenninger ihre gemeinsamen Untersuchungen fort.

Als Kaspary und Wenninger am Tatort eintreffen, eröffnet sich vor ihren Augen ein dramatisches Bild. Doch schnell beschleichen Kaspary Zweifel. Sie glaubt nicht, dass sie es mit einem Paar zu tun hat. Doch wie passen der Germanistikstudent Gerald Pallauf und die Friseurin Sarah Beckendahl zusammen? Hat er sie zuerst erdrosselt, bevor er sich selbst erschoss? In welcher Beziehung standen die beiden zueinander? Die Ermittlungen führen schließlich zu der Facebook-Community „Lyrik lebt“. Als ein Zeuge sich meldet, scheint Bewegung in den Fall zu kommen. Doch auch der Informant wird bald ermordet aufgefunden. Führt die Spur nach Ex-Jugoslawien oder liegt die Auflösung vor Kasparys und Wenningers Augen? „Blinde Vögel“ garantiert auf 480 Seiten Hochspannung mit einem äußerst überraschenden Ende.

Bevor die österreichische Schriftstellerin Ursula Poznanski mit „Fünf“ ihr Thrillerdebüt für Erwachsene hinlegte, war sie bereits eine gefeierte Kinder- und Jugendbuchautorin („Erebos“, „Saeculum“). Poznanski (Jg. 1968) lebt in der Nähe von Wien.

Der Thriller „Blinde Vögel“ ist bei Wunderlich erschienen und kostet als gebundenes Buch 16,95 Euro und als eBook 14,99 Euro. Ende April erscheint das Hörbuch für 19,95 Euro bei Argon. Es wird von Andrea Sawatzki gesprochen.

„Blinde Vögel“ von Ursula Poznanski bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.