Wilfried F. Schoeller: Alfred Döblin. Eine Biographie. Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2012

Schoeller-DöblinWilfried F. Schoeller hat mit „Alfred Döblin. Eine Biographie“ ein spannendes Porträt des Autors und Dichters geschaffen. Das Buch wurde für den Preis der Leipziger Buchmesse 2012 in der Kategorie Sachbuch/Essayistik vorgeschlagen.

Seit vielen Jahren beschäftigt sich der Germanist Wilfried F. Schoeller mit dem Schriftsteller Alfred Döblin. Mit diesem Werk hat der Literaturkritiker das umfassende und spannende Porträt eines Autors geschaffen, der stets im Schatten anderes großer Autoren des 20. Jahrhunderts geblieben ist. Schoellers Anliegen ist, dies endlich zu ändern. Wer war der großartige Autor von „Berlin Alexanderplatz“? In diesem 912 Seiten starken Buch geht er ausführlich auf die Lebensstationen Döblins ein und lässt dabei viel Raum für Kommentare Döblins zu seinem eigenen Leben. Schritt für Schritt gewährt Schoeller dem Leser Zugang zu unbekannten Seiten des 1878 geborenen jüdischen Autors und Arztes Döblin, der 1957 starb.

Wilfried F. Schoeller wurde 1941 geboren und lebt heute in Berlin und Frankfurt/M. Er war Leiter des Ressorts „Aktuelle Kultur und Musik“ beim Hessischen Rundfunk und arbeitete als Moderator und Literaturkritiker des Formats „Bücher, Bücher“. Seit mehr als zehn Jahren ist er als Honorarprofessor an der Universität Bremen tätig.

„Alfred Döblin. Eine Biographie“ ist beim Carl Hanser Verlag erschienen und kostet 34,90 Euro.

„Alfred Döblin. Eine Biographie“ bei Weltbild.de bestellen

 

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.