Wolfgang Brenner: Aber Mutter weinet sehr

Brenner-Aber Mutter weinet sehrIn seinem neuen Psychothriller „Aber Mutter weinet sehr“ zieht der Erfolgsautor Wolfgang Brenner seine Leser wieder direkt hinein in einen schwarzen Fall. Auch nach der Lektüre wirkt der Roman noch eine Weile nach, denn er dreht sich um ein Horrorszenario. Es geht um ein entführtes Kind und um seine hilflosen Eltern.

Der kleine Johann ist nicht wie verabredet vom Spielen heim gekommen und seine Eltern Robert und Marie befürchten das Allerschlimmste. Sie warten bis tief in die Nacht, aber der Elfjährige kommt nicht. Während sich die Mutter völlig unfähig fühlt, irgendwie zu handeln, ruft sein Vatern bei der Polizei an. Bald drängt sich Marie das Gefühl auf, dass die Polizei nicht genug unternimmt, um ihren Sohn zu suchen und den Fall nicht ernst genug nimmt. Sie setzt alles daran, Johann zurück zu bekommen und geht dafür hohe Risiken ein. Sie schafft es sogar, sich mit dem Kidnapper in Kontakt zu treten und nimmt es gar nicht wahr, wie dieser Mann ihr Leben zu kontrollieren und zu bestimmen beginnt. Marie sitzt in der Falle – sie ist völlig wehrlos. Wolfgang Brenner hat einen dichten Psychothriller geschrieben, der nur mit 288 Seiten auskommt. Nichts für schwache Nerven!

Der erfolgreiche Journalist und (Drehbuch-)Autor Wolfgang Brenner wurde 1954 geboren. Seine Kriminalromane spielen oft in den Grenzregionen des Saarland, Luxenmburgs und Frankreichs.

Der Kriminalroman „Aber Mutter weinet sehr“ ist bei Knaus erschienen und kostet 16,99 Euro und als eBook 13,99 Euro.

„Aber Mutter weinet sehr“ von Wolfgang Brenner bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.