Babydoll von Hollie Overton

Das Thriller-Debüt von Hollie Overton: Babydoll erzählt von einer grausamen Entführung und davon, dass es keinen Weg zurück in die Normalität gibt. Voraussichtlich ab 15. Mai 2017 im Handel.

Babydoll – Inhalt

An einem kalten Winterabend beginnt Lilys neues Leben. Der Mann, der sie acht Jahre lang gefangen hielt, hat einen Fehler gemacht. Er hat vergessen, die Tür zu verriegeln. Lily schnappt sich ihre Tochter Sky, erinnert sie an die Regeln, die sie für einen solchen Fall vorausschauend aufgestellt hatte. Dann drückt sie das Kind fest an sich, tritt vor die Tür und rennt los. Babydoll von Hollie Overton weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Life Hacks für Eltern von Asha Dornfest

Geniale Tricks für das Leben mit Kindern verspricht Asha Dornfest: Life Hacks für Eltern könnte also ein perfektes Geschenk für (werdende) Eltern sein.

Life Hacks für Eltern – Inhalt

„Eine clevere Sammlung zeit- und nervensparender Tricks“, meint das New York Journal of Books: In kurzen Texten mit vielen bunten Illustrationen zeigt Asha Dornfest, mit man sich mit unkonventionellen Lösungen das Leben mit kleinen Kindern einfacher macht. Sie beschreibt, wie man eine Wohnung sicher macht, wie man für einen ruhigen Schlaf des Babys sorgen kann, wie das Essen und Trinken besser gelingt oder auch, wofür ein Schlitten im Sommer gut ist. Life Hacks für Eltern von Asha Dornfest weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Gegenspiel von Stephan Thome

GegenspielGegenspiel von Stephan Thome handelt von den Träumen einer Frau. Thome verfolgt eine Portugiesin über Jahrzehnte: wie sie nach der Nelkenrevolution Mitte der 1970er Jahre mit achtzehn das Land verlässt, weil es ihr keine Perspektiven bietet. Maria will mehr vom Leben als Heirat und Kinderkriegen. Anfang der 1980er Jahre findet sie sich in Berlin und einem Studium wieder, geht eine Beziehung zu einem linken Theatermacher ein, die jedoch scheitert. Von der Westberliner Hausbesetzer-Szene gerät sie in die deutsche Provinz Nordrhein-Westfalens. Gegenspiel von Stephan Thome weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Elizabeth George: Glaube der Lüge – Der 17. Fall für das Duo Lynley & Harvers

George - Glaube der LügeDer Roman „Glaube der Lüge“ ist der 17. höchstspannende Inspector Lynley-Fall der amerikanischen Krimiqueen Elizabeth George.

Dass der schöne Schein auch in den besten Familien trügt, muss Inspector Thomas Lynley in seinem neuen Fall einmal mehr feststellen. Die Faircloughs sind eine angesehene Familie, die in dem malerischen Lake District einen untadeligen Ruf genießt. Auch die Polizei in ihrem Wohnort unterstützt diesen Wunsch nach Diskretion. Doch Bernard Fairclough, der Patriarch der Familie, fordert rasche Aufklärung, als die Leiche seines Neffen Ian Cresswell in einem See gefunden wird. Fairclough wendet sich an Inspector Lynley, dessen Ermittlungen aber gar nicht in die gewünschte Richtung führen – hinter der schönen Familienfassade brodelt es ganz schön heftig. Einigen Verwandten scheint der Tod Cresswells gar nicht so ungelegen zu kommen. Das ungleiche Duo Thomas Lynley und Barbara Havers lüftet allmählich das unglaubliche Geheimnis der Faircloughs.

Die Kriminalromane der US-amerikanischen Bestsellerautorin Elizabeth George spielen immer in Großbritannien. Diesmal in Lake District, einem wunderschönen Nationalpark im Nordwesten des Landes. Die Lynley-Harvers-Fälle wurden sehr erfolgreich von der BBC für das Fernsehen adaptiert. In Deutschland erreichen die Lynley-Romane stets hohe Auflagen und haben eine große Fangemeinde.

Der Roman „Glaube der Lüge“ ist beim Goldmann Verlag erschienen. Gebundenes Buch, eBook und 8 Audio CDs kosten jeweils 24,99 Euro.

„Glaube der Lüge“ von Elizabeth George bei Weltbild.de bestellen

 

GD Star Rating
loading...

Bücher für den Urlaub – Veronica Henry: Für immer am Meer

Henry: Für immer am MeerIn dem Roman „Für immer am Meer“ der britischen Autorin Veronica Henry unternimmt die Protagonistin Jane Milton eine Reise in ihre Vergangenheit. In Südengland steht das lauschige Strandhäuschen, das seit einem halben Jahrhundert in Familienhand ist. Nach dem Tod ihres Mannes ist Jane nun gezwungen, das Haus zu verkaufen, da der Schuldenberg zu hoch geworden ist. Sie hat nicht nur mit ihren eigenen Gefühlen zu kämpfen, sondern muss sich auch gegenüber ihren Kindern behaupten. Schweren Herzens begibt sich Jane nach Everdene, um sich von dem Haus für immer zu verabschieden. Dort trifft sie auf Hausverwalter Ray…

Veronica Henry hat einen gefühlvollen Roman geschrieben, in dem es um Abschiednehmen und neue Chancen geht. Perfekt für den Reisekoffer.

Der Roman „Für immer am Meer“ ist beim Diana Verlag erschienen und kostet als Taschenbuch 8,99 Euro und als eBook 7,99 Euro.

Der Roman „Für immer am Meer“ von Veronica Henry bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Maria Langstroff: Mundtot!? Wie ich lernte, meine Stimme zu erheben – eine sterbenskranke junge Frau erzählt

Mit ihrer ergreifenden Lebensgeschichte „Mundtot!? Wie ich lernte, meine Stimme zu erheben – eine sterbenskranke junge Frau erzählt“ berührt Maria Langstroff die Herzen unzähliger Leser.

Als angehende Lehramtsstudentin der Anglistik und der Germanistik hatte der einst quirlige Wirbelwind Maria Langstroff große Zukunftspläne. Die fleißige Studentin plante ein Auslandssemester in Australien und wollte sich eines Tages ihren langgehegten Traum erfüllen, Lehrerin zu werden. Doch 2006 zerplatzten unvermittelt all ihre Vorhaben wie Seifenblasen. Nach mehreren OPs aufgrund einer Wirbelsäulenverbiegung folgte die schreckliche Diagnose: Maria war querschnittsgelähmt und von nun an an den Rollstuhl gefesselt. 2010 dann der zweite Schicksalsschlag: per Zufall diagnostizierten Ärzte bei Maria eine seltene unheilbare Muskelkrankheit. Die starke junge Frau schildert in „Mundtot!?“ ihren Weg zurück ins Leben. Ihr Werk ist jedoch nicht nur die tragische Lebensgeschichte einer bewundernswerten Frau, sondern auch der Spiegel der heutigen, vermeintlich toleranten Gesellschaft. Maria Langstroff schildert anhand eigener Erfahrungen die schonungslose Diskriminierung Behinderter: „Spasti“ , „Krüppel“, „Dass so was überhaupt eine Daseinsberechtigung hat. Früher hätte es das nicht gegeben. Da wurde Krüppeln nämlich der Garaus gemacht“. Doch Maria hat sich nicht mundtot machen lassen und immer weiter gekämpft. Ganz nach ihrem Motto, einem Zitat von Goethe: „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

Die 1986 in Hessen geborene Maria Langstroff lebt heute in einem Pflegeheim und ist mittlerweile fast vollständig gelähmt. Mit ihrer Lebensgeschichte appelliert die 26-jährige an die Gesellschaft für einen respektvollen Umgang mit Behinderung und Krankheit.

„Mundtot!? Wie ich lernte, meine Stimme zu erheben – eine sterbenskranke junge Frau erzählt“ von Maria Langstroff ist bei Schwarzkopf & Schwarzkopf erschienen. Das Taschenbuch kostet 9,99 €.

„Mundtot!? Wie ich lernte, meine Stimme zu erheben – eine sterbenskranke junge Frau erzählt“ von Maria Langstroff bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Christos Tsiolkas: Nur eine Ohrfeige

„Nur eine Ohrfeige“ heißt der preisgekrönte kritische Gesellschaftsroman des australischen Schriftstellers Christos Tsiolkas.

Ein sonniger Tag im australischen Melbourne. Hector, ein griechischer Einwanderer mit Machoallüren, und seine bildhübsche indische Frau Aisha haben ihre engsten Freunde und ihre Familien zu einer Gartenparty eingeladen. Trotz kultureller und gesellschaftlicher Unterschiede amüsieren sich alle prächtig. Nur der dreijährige Hugo, das verzogene Balg von Aishas bester Freundin Rosie, das immer noch von seiner Mutter gestillt wird, geht jedem auf die Nerven. Doch dann verpasst Harry, Hectors impulsiver Cousin, dem verhätschelten Jungen eine Ohrfeige um ihm Einhalt zu gebieten. Einem fremden Kind eine Ohrfeige zu verpassen? Kann das richtig sein? Der Freundeskreis spaltet sich in zwei Lager, und immer neue menschliche Abgründe tun sich auf. Die anfängliche Illusion einer heilen Welt verpufft, zurück bleibt die harte Realität zwischen Sex, Drogen, Gewalt und Affären.

Der 1965 in Melbourne geborene Autor, Christos Tsiolkas, verfasst neben Romanen auch Theaterstücke und Drehbücher. Die englische Originalausgabe von „Nur eine Ohrfeige“, „The Slap“, wurde 2009 mit dem Commonwealth Writers Prize für den besten Roman in Südostasien und der südpazifischen Region gekrönt. Die Verfilmung des gesellschaftskritischen Romans wurde 2011 im australischen Fernsehen ausgestrahlt.

Der Roman „Nur eine Ohrfeige“ von Christos Tsiolkas ist bei Klett-Cotta erschienen. Die gebundene Ausgabe ist zu 24,95 € erhältlich, das e-book zu 18,99 €.

„Nur eine Ohrfeige“ von Christos Tsiolkas bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Judith Kinghorn: Die Sommertänzerin

Mit der bittersüßen Liebesgeschichte „Die Sommertänzerin“ veröffentlichte die englische Schriftstellerin Judith Kinghorn ihren Debütroman.

England im Jahre 1914. An einem der letzten goldenen Tage im Spätherbst lernt Clarissa Granville, die Tochter einer wohlhabenden englischen Familie, auf einer Gartenfeier den attraktiven, intelligenten Tom Cuthbert kennen. Sie verlieben sich unsterblich. Doch Tom Cuthbert ist der Sohn der Haushälterin. Da die zärtliche Beziehung der beiden Liebenden in der englischen Gesellschaft des frühen 20.Jahrhunderts untragbar ist, interveniert Clarissas Mutter und versucht die junge Liebe um jeden Preis zu unterbinden. Können Clarissa und Tom den gesellschaftlichen Zwängen trotzen und ihre Liebe öffentlich leben? Als der erste Weltkrieg ausbricht, muss Tom an die Front. Es beginnt eine lange Zeit zwischen Warten, Bangen und Hoffen, in der sich die Wege von Clarissa und Tom immer wieder kreuzen. Werden sie am Ende zueinander finden?

Die englische Autorin Judith Kinghorn erfüllte sich mit ihrem Erstlingswerk „Die Sommertänzerin“ einen Kindheitstraum. Schon als Jugendliche wollte sie Schriftstellerin werden. Heute lebt sie mit ihrer Familie in der südenglischen Grafschaft Hampshire.

Der ergreifende Liebesroman „Die Sommertänzerin“ von Judith Kinghorn ist im Blanvalet Taschenbuch Verlag erschienen. Die deutsche Erstausgabe im Taschenbuchformat kostet 9,99 €. Das e-book ist für 8,99 € erhältlich.

„Die Sommertänzerin“ von Judith Kinghorn bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Rachel Joyce: Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry

Der ergreifende Debütroman der BBC-Autorin Rachel Joyce „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ ist soeben auch in Deutschland erschienen.

Der Rentner Harold Fry führt ein normales, langweiliges Leben in Südengland. Im tristen Alltagstrott leben seine Frau Maureen und er nebeneinander her. Bis der Brief seiner ehemaligen Arbeitskollegin Queenie Hennessy, die er seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen hat, seine Alltagsstarre durchbricht: Es ist ein Abschiedsbrief. Queenie liegt im Sterben. Als Harold seine einfallslose, kurze Antwort in den nahegelegenen Briefkasten werfen möchte, fasst er einen Entschluss: Er wird vom Süden Englands bis in Queenies Hospiz an der Grenze Schottlands laufen, um sie zu retten! »Ich bin auf dem Weg. Du musst nur durchhalten. Ich werde dich retten, du wirst schon sehen. Ich werde laufen, und du wirst leben.« Ohne noch einmal umzukehren, beginnt Harold nur mit Segelschuhen an den Füßen seine mehr als 1000 km lange Pilgerreise. Auf seinem Weg voller berührender Begegnungen und besonderer Momente lernt er das Leben neu zu schätzen. Doch nicht nur er verändert sich von Grund auf, auch das Leben seiner Frau krempelt diese wahnwitzige Wanderung komplett um. Wird Harold die sterbenskranke Queenie am Ende seiner langen Reise lebend wieder sehen?

Vor der Erscheinung ihres ersten Werkes verfasste Rachel Joyce zahlreiche preisgekrönte Hörspiele für den BBC und das Fernsehen. Ebenso war sie selbst als Schauspielerin für Theater und Film tätig. Heute lebt sie mit ihrem Mann und vier Kindern in England.

Der Roman „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ von Rachel Joyce ist beim Verlag S.Fischer erschienen. Die gebundene Ausgabe kostet 18,99 €, das e-book 16,99 €. Das Hörbuch mit 6 Audio-CDs ist für 19,99 € erhältlich.

Den Roman „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ von Rachel Joyce bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Mario Puzo, Edward Falco: Die Corleones. Die packende Vorgeschichte zur Paten-Trilogie

Soeben erschien unter dem Titel „Die Corleones“ die Vorgeschichte zur Paten-Trilogie von Edward Falco. Das Buch basiert auf dem Originaldrehbuch des bereits verstorbenen Paten-Autors Mario Puzo. Die Geschichte über die Anfänge des Mafia-Clans der Corleones war als vierter Teil der Mafia-Saga gedacht, wurde jedoch nie verfilmt. Für Paten-Fans ein absolutes Muss!

Im New York der 1930er Jahre, zwischen Prohibition, illegalem Alkoholhandel und Mafia-Kriegen, wahrt Vito Corleone nach außen hin das Bild des braven Bürgers und des unbescholtenen Olivenölhändlers. Doch auch Vito macht schmutzige Geschäfte, verteidigt sich vehement gegen die brutalen konkurrierenden Gangsterbosse und baut sein Reich immer weiter aus. Seine Familie, die er um jeden Preis zu schützen versucht, geht ihm über alles. Sie ahnt von seinem kriminellen Doppelleben nichts, bis sein ältester jähzorniger Sohn Sonny von seinen zwielichtigen Machenschaften erfährt und in seine Geschäfte einsteigen will.

Edward „Ed“ Falco wurde 1948 in Brooklyn geboren. Der Autor erhielt zahlreiche Preise für sein schriftstellerisches Können. Seine Nichte, Edie Falco, spielte in der TV-Mafia-Serie „Die Sopranos“ die Rolle der Carmela Soprano.

„Dieser Roman wird Mario Puzos Vermächtnis gerecht.“ Tony Puzo

„Die Corleones“ von Ed Falco/ Mario Puzo ist bei Klett-Cotta erschienen. Die gebundene Ausgabe ist für 21,95 € erhältlich. Das e-book kostet 16,99 €.

Den Roman „Die Corleones“ von Edward Falco, Mario Puzo bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...