Bourbon Kings von J.R. Ward

Buchtipp des Monats Januar 2017

Topaktuell – der neue Roman von J.R. Ward: Mit Bourbon Kings startet die Bestsellerautorin eine spannende, in den Südstaaten der USA angesiedelte Familiensaga – und erschließt sich damit ein neues Genre.

Bourbon Kings – Inhalt

Seit Generationen sind die Bradfords die „Royal Familiy“ der Bourbon-Welthauptstadt in Kentucky. Reichtum und gesellschaftliches Ansehen hat ihnen der Handel mit Whisky gebracht. Doch hinter der glänzenden Fassade des privilegierten Lebens auf dem Familiensitz Easterly verbergen sich Intrigen, Skandale und Verrat, skrupellose Machtkämpfe und verbotene Liebschaften. Bourbon Kings von J.R. Ward weiterlesen

GD Star Rating
loading...

John St Greene: Gib den Jungs zwei Küsse. Die letzten Wünsche einer Mutter

„Gib den Jungs zwei Küsse. Die letzten Wünsche einer Mutter“ ist das Tagebuch von St John Greene, das in England ein großer Überraschungserfolg war. Die liebevolle zweifache Mutter Kate schreibt vor ihrem Tod eine Liste für ihren Mann John mit allen Dingen, die er in der Erziehung der beiden Söhne nicht vergessen sollte: „Bring ihnen bei, pünktlich zu sein. Lass sie nicht Motorrad fahren. Geh mit ihnen Glücksklee suchen. Zeig ihnen das Nordlicht. Gib den Jungs zwei Küsse, wenn ich nicht mehr bin – einen von dir, den zweiten von mir.“ Als Kate den Kampf gegen den Krebs verliert, ist John untröstlich. Doch die Liste hilft ihm, weiterzumachen und seinen Söhnen trotz aller Widrigkeiten ein guter Vater zu sein. Mit dieser Liste gibt Kate ihrer Familie Halt, Orientierung und Lebensmut über ihren Tod hinaus. Außerdem zeigt die Liste mit Kates kleinen und großen Wünschen eindringlich, was im Leben wirklich wichtig ist.

St John Greenes Tagebuch stieß auf große Resonanz und Interesse. Eigentlich ist er ausgebildeter Rettungssanitäter, Stuntman und gibt Unterricht in Extremsportarten. Mit seinen beiden Söhnen lebt er in Südwest-England.

Der Roman „Gib den Jungs zwei Küsse. Die letzten Wünsche einer Mutter“ von St John Greene ist im Marion von Schröder Verlag erschienen. Die gebundene Ausgabe kostet 18,00 €.

Den Roman „Gib den Jungs zwei Küsse. Die letzten Wünsche einer Mutter“ von St John Greene bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Mario Puzo, Edward Falco: Die Corleones. Die packende Vorgeschichte zur Paten-Trilogie

Soeben erschien unter dem Titel „Die Corleones“ die Vorgeschichte zur Paten-Trilogie von Edward Falco. Das Buch basiert auf dem Originaldrehbuch des bereits verstorbenen Paten-Autors Mario Puzo. Die Geschichte über die Anfänge des Mafia-Clans der Corleones war als vierter Teil der Mafia-Saga gedacht, wurde jedoch nie verfilmt. Für Paten-Fans ein absolutes Muss!

Im New York der 1930er Jahre, zwischen Prohibition, illegalem Alkoholhandel und Mafia-Kriegen, wahrt Vito Corleone nach außen hin das Bild des braven Bürgers und des unbescholtenen Olivenölhändlers. Doch auch Vito macht schmutzige Geschäfte, verteidigt sich vehement gegen die brutalen konkurrierenden Gangsterbosse und baut sein Reich immer weiter aus. Seine Familie, die er um jeden Preis zu schützen versucht, geht ihm über alles. Sie ahnt von seinem kriminellen Doppelleben nichts, bis sein ältester jähzorniger Sohn Sonny von seinen zwielichtigen Machenschaften erfährt und in seine Geschäfte einsteigen will.

Edward „Ed“ Falco wurde 1948 in Brooklyn geboren. Der Autor erhielt zahlreiche Preise für sein schriftstellerisches Können. Seine Nichte, Edie Falco, spielte in der TV-Mafia-Serie „Die Sopranos“ die Rolle der Carmela Soprano.

„Dieser Roman wird Mario Puzos Vermächtnis gerecht.“ Tony Puzo

„Die Corleones“ von Ed Falco/ Mario Puzo ist bei Klett-Cotta erschienen. Die gebundene Ausgabe ist für 21,95 € erhältlich. Das e-book kostet 16,99 €.

Den Roman „Die Corleones“ von Edward Falco, Mario Puzo bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Sarah Winman: Als Gott ein Kaninchen war

Winman-Als Gott ein Kaninchen war„Als Gott ein Kaninchen war“ ist der Erstlingsroman der britischen Schauspielerin Sarah Winman.

Ellys Welt wird bestimmt von ihrem älteren Bruder Joe und ihrer Freundin Jenny, mit denen sie ihre ganze Zeit verbringt. Joe ist ihr Beschützer, ihr über alles geliebter Held. Auch wenn es um sie herum viele Auf und Abs gibt, die beiden Geschwister stehen alles gemeinsam durch. Doch zwei Jahrzehnte später ändert sich die Beziehung. Joe braucht dringend Ellys Hilfe und so macht sie sich auf einen unbestimmten Weg, um ihren Bruder zu suchen. Wird sie ihn finden können? Und wie verändert diese neue Rolle ihr eigenes Leben?

Der Debütroman der britischen Schriftstellerin und Autorin Sarah Winman eroberte sofort nach Erscheinen die englischen Bestseller-Listen.

Der Roman „Als Gott ein Kaninchen war“ ist beim Limes Verlag erschienen und kostet 18,99 Euro.

Den Roman „Als Gott ein Kaninchen war“ von Sarah Winman bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Zeruya Shalev: Für den Rest des Lebens. Der neue Roman der israelischen Bestseller-Autorin

Shalev-Für den Rest des Lebens„Für den Rest des Lebens“ heißt der neue Roman der israelischen Schriftstellerin Zeruya Shalev. Die Protagonistin Chemda Horovitz erinnert sich an ihr ereignisreiches Leben zurück. Wie sie als Kind in einem Kibbuz aufwuchs, wie ungleichmäßig sie ihre Kinder behandelte und wie sie an der Seite ihres Mannes lebte. Was ist aus ihren Kindern geworden? Ihr Sohn ist zwar beruflich erfolgreich, hat aber kein Glück in der Liebe. Ihre Tochter konzentriert sich voll auf die eigene Tochter, die sich aber immer weiter von ihr los löst. Eine Adoption scheint für sie der richtige Ausweg zu sein. Zeruya Shalev erzählt auf spannende Weise, wie die Familie immer wieder aufs Neue zusammen kommt, wie sie Enttäuschungen und Verletzungen übersteht und letztlich doch die stärkste Kraft bleibt.

Die israelische Autorin Zeruya Shalev wurde 1959 geboren. Shalev wurde vor allem mit ihrem Roman „Liebesleben“ (2000) bekannt. Er wurde in über 20 Sprachen übersetzt.

Der neue Roman „Für den Rest des Lebens“ ist beim Berlin Verlag erschienen und kostet 22,90 Euro.

„Für den Rest des Lebens“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Lizzie Doron auf der Frankfurter Buchmesse 2011

Die israelische Autorin Lizzie Doron liest heute und am Donnerstag, 13.10.2011 auf der Frankfurter Buchmesse aus ihrem neuen Roman „Das Schweigen meiner Mutter“:
Mittwoch, 12.10.2011, 12.30 Uhr
Blaues Sofa
Ludwig-Erhard-Anlage 1
Messegelände
Durch die Veranstaltung führt Barbara Wahlster (DeutschlandRadio).
Donnerstag, 13.10.2011, 20.00 Uhr
Frankfurter Kunstverein, Raum A, Markt 44
Mirjam Pressler übersetzt und übernimmt die Moderation.
Der Roman „Das Schweigen meiner Mutter“ ist beim Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen und kostet 14,90 Euro.
GD Star Rating
loading...

Lizzie Doron: Das Schweigen meiner Mutter. Ein berührender Familienroman.

Der Roman „Das Schweigen meiner Mutter“ von Lizzie Doron spielt im Tel Aviv der 50er-Jahre. Das Mädchen Alisa kennt seinen Vater nicht. Auch auf ihren drängenden Wunsch, ihr etwas vom Vater, dem Holocaust oder der Familie zu erzählen, bleibt die Mutter weitgehend stumm. Verzweifelt versucht Alisa auch als Heranwachsende hinter die Geschichte ihrer Familie zu kommen – vergebens. Sie wird Schriftstellerin und begibt sich als junge Frau wieder in das Viertel ihrer Kindheit, in dem überwiegend Überlebende des Holocaust lebten. Dort befragt Alisa alte Freundinnen und Nachbarn und erfährt, dass ihre Mutter den Nachbarn streng verboten hatte, ihr jemals etwas über den Vater zu erzählen. In dem Kibbuz, in dem sich ihre Eltern kennen lernten, findet sie endlich Dokumente, die ihr Aufklärung über ihren Vater verschaffen. Sie beginnt zu verstehen, warum ihre Mutter all die Jahre geschwiegen hat …

Lizzie Doron wurde 1953 in Tel Aviv geboren. Nach ihrem Studium der Linguistik begann sie als Schriftstellerin zu arbeiten. In ihren Romanen beschreibt die preisgekrönte Autorin wie sich die Überlebenden des Holocaust eine neue Existenz in Israel aufbauten.

Der Roman „Das Schweigen meiner Mutter“ ist beim Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen und kostet 14,90 Euro.

„Das Schweigen meiner Mutter“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Eugen Ruge: Deutscher Buchpreis 2011 für „In Zeiten des abnehmenden Lichts“

Eugen Ruge ist der Preisträger des diesjährigen Deutschen Buchpreises.

Ruge erhielt heute Abend in Frankfurt am Main den begehrten deutschen Literaturpreis. Er wird für seinen Roman „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ ausgezeichnet, der beim Rowohlt Verlag erschienen ist. Ruge erhielt für das Manuskript der Familiengeschichte „In Zeiten des abnehmenden Lichts“  2009 bereits den Alfred-Döblin-Preis.

Der Roman „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ ist bei Rowohlt erschienen und kostet 19,95 Euro.

„In Zeiten des abnehmenden Lichts“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Josef Bierbichler: Mittelreich. Ein Generationenroman.

Der Roman „Mittelreich“ von Josef Bierbichler porträtiert eine Familie von Gastwirten, die seit Generationen an einem bayerischen See ein Wirtshaus betreiben. Die Familiengeschichte ist zugleich ein Abbild der deutschen Geschichte von 1914 bis 1984 auf kleinem Raum. Im Mittelpunkt des Romans steht der Gasthof mit seinen Besuchern und den vielen – auch schrecklichen – Geschichten. Auch er macht im Laufe der Zeit viele Veränderungen durch und in ihm werden zahlreiche Verbrechen begangen. Das Vererben des Wirtshauses erweist sich als schwierig: Der erste Sohn wurde im Ersten Weltkrieg so schwer verwundet, dass sein jüngerer Bruder Pankraz übernehmen musste, obwohl er lieber Sänger geworden wäre. Pankraz wurde im Zweiten Weltkrieg schwer verwundet, führt den Hof, aber sein Sohn Semi interessiert sich nicht mehr dafür …

Der vielfach ausgezeichnete Theater- und Filmschauspieler und Autor Josef Bierbichler wurde 1948 geboren. Er lebt am Starnberger See.

Der Roman „Mittelreich“ von Josef Bierbichler ist beim Suhrkamp Verlag erschienen und kostet 22,90 Euro.

„Mittelreich“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Henning Mankell: Daisy Sisters

„Daisy Sisters“ erzählt die Geschichte dreier Frauengenerationen, die mit einem Ausflug zweier 17-jähriger Brieffreundinnen der schwedischen Arbeiterklasse im Jahr 1941 beginnt. Der Ausflug endet grausam mit der Vergewaltigung Elnas, die infolgedessen eine Tochter, Eivor, bekommt. Das Schicksal Elnas von der ungewollten Schwangerschaft nach einer Vergewaltigung wiederholt sich bei Eivor und deren Tochter Linda. Mühsam müssen alle drei Frauen um ihr Überleben und das ihrer Familie kämpfen, ertragen Demütigungen und Enttäuschungen. Versuche, in Würde auf eigenen Beinen zu stehen, schlagen fehl. Und trotzdem stehen sie immer wieder auf, sie halten zusammen und machen weiter.

Henning Mankell wurde 1948 in Stockholm geboren und lebte nach der Scheidung seiner Eltern bei seinem Vater. Er zog oft um, studierte in Skara Schauspiel, arbeitete als Regieassistent im Riks-Theater und schrieb vor allem sozialkritische Theaterstücke. Sein ganzes Leben ist er politisch und sozial aktiv gewesen, sowohl in Europa als auch in Afrika, wo er eine zeitlang gelebt hat. Mosambik bezeichnet er heute als seine „erste“ Heimat. Als er Ende der 60er seine erste Frau kennenlernte, zog er mit ihr nach Norwegen, wo er anfing, Prosa zu schreiben. Mittlerweile lebt er in dritter Ehe mit der Theaterregisseurin Eva Bergmann zusammen.
In Deutschland ist Mankell wegen seiner Komissar Wallander Romane berühmt. Politische und sozialkritische Themen nehmen in all seinen Werken einen großen Raum ein. Bis heute hat er 13 Auszeichnungen erhalten, viele seiner Romane und Dramen wurden verfilmt. Außerdem verfasste er Kinderbücher.
Henning Mankell hat „Daisy Sisters“ schon in den 80ern geschrieben, doch erst jetzt 2009 wurde  das Buch auch in Deutschland veröffentlicht. Jetzt ist es als Taschenbuch erschienen.

Das Buch erscheint im Deutschen Taschenbuch Verlag und kostet 12,95 Euro.

„Daisy Sisters“ bei Weltbild.de bestellen

 

GD Star Rating
loading...