Bücher für den Urlaub – Zsuzsa Bánk: Die hellen Tage – Jetzt als Taschenbuch

Bank-Die hellen Tage„Die hellen Tage“ von Zsuzsa Bánk ist ein Roman über Freundschaft in all ihren Facetten. Jetzt ist der Bestseller als Taschenbuch erschienen!

Die Geschichte beginnt in Süddeutschland in den 1960er Jahren. Die beiden Mädchen Seri und Aja freunden sich mit Karl an. Sie wachsen in Familien auf, in denen die Väter oder in Karls Fall, der Bruder, fehlen. Alle Kinder haben eine tiefe Sehnsucht nach geliebten Menschen. Die Mütter Évi, Ellen und Maria sind der große Halt der Kinder. Sie geben ihnen Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen mit und ermuntern sie, sich dem Leben zu stellen. Als die drei Freunde nach Rom gehen, um zu studieren, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Zsuzsa Bánk hat eine berührende Geschichte über drei Menschen geschrieben, die ihren Weg finden müssen. Zugleich ist „Die hellen Tage“ ein spannender Entwicklungsroman.

Der Roman „Die hellen Tage“ ist der zweite Roman der preisgekrönten Schriftstellerin Zsuzsa Bánk. Nach ihrem erfolgreichen Debütroman „Der Schwimmer“ folgte der Erzählband „Unter Hunden“ (alle Titel bei S. Fischer erschienen). Bánk wurde 1965 als Tochter ungarischer Eltern in Frankfurt am Main geboren, wo sie auch heute lebt.

Der Roman „Die hellen Tage“ ist beim S. Fischer Verlag erschienen. Das gebundene Buch kostet 21,95 Euro. Das eBook und das Taschenbuch sind jeweils für 9,99 Euro erhältlich.

„Die hellen Tage“ von Zsuzsa Bánk als Taschenbuch bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Bücher für den Urlaub – Dörthe Binkert: Brombeersommer – Ein gefühlvoller Roman über Freundschaft und Liebe

Binkert-BrombeersommerDörthe Binkert erzählt in ihrem dritten Roman „Brombeersommer“  eine spannende  und außergewöhnliche Geschichte über drei junge Menschen im Deutschland der Nachkriegszeit.

Nach langen Kriegsjahren erwacht in den Menschen langsam wieder neue Hoffnung und ein neuer Glaube an die Zukunft. In dieser Zeit treffen die alten Schulfreunde Karl und Theo wieder aufeinander und auch die schöne und exzentrische Viola, Theos Ehefrau, ist mit im Bunde. Sie ist diejenige, die wieder Freude und Mut in Karls Leben bringt. Gemeinsam feiern die drei jungen Menschen ausgelassen und genießen das Leben. Sie verbergen nichts voreinander und erleben alles zusammen. Doch Karls Gefühle zu Viola werden immer stärker! Dörthe Binkert hat mit „Brombeersommer“ einen spannenden und gefühlvollen Roman über Freundschaft und Liebe in Zeiten des Aufbruchs geschrieben.

Der Roman „Brombeersommer“ ist bei dtv premium erschienen und kostet 14,90 Euro. Das eBook ist für  12,99 Euro erhältlich.

„Brombeersommer“ von Dörthe Binkert bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Buchtipp des Monats Juli – Britta Sabbag: Pin­guin­wet­ter – Unterhaltsame Urlaubslektüre!

Buchtipp des Monats Juli - Britta Sabbag: Pinguinwetter
Buchtipp des Monats Juli – Britta Sabbag: Pinguinwetter

In dem Roman „Pinguinwetter“ von Britta Sabbag gerät das Leben der Protagonistin Charlotte aus den Fugen. Ihr On-Off-Freund entscheidet sich nun doch für eine andere, sie fliegt in hohem Bogen aus dem Job und muss sich auch noch mit der lieben Verwandtschaft plagen. Was Charlotte jetzt im Überfluss hat, ist viel Zeit, sich um andere zu kümmern – und das nutzt ihre Freundin Trine schamlos aus. Sie drückt Charlotte ihren Sohn Finn aus Auge. Bei einem Zoobesuch fällt der Junge ins Pinguinbecken – und das eigentliche Chaos beginnt. Denn der Mann, der Finn rettet, hält Charlotte für dessen Mutter … Ein witziger Roman – genau das Richtige für den nächsten Sommerurlaub! Abgerundet wird die Geschichte durch zahlreiche Illustrationen von Peter Frommann.

Der Roman „Pinguinwetter“ ist bei Bastei Lübbe erschienen und kostet 8,99 Euro. Das eBook ist für 6,99 Euro, das Hörbuch ist für 12,99 Euro erhältlich.

Den Roman „Pinguinwetter“ von Britta Sabbag bei Weltbild.de bestellen

Machen Sie mit beim Gewinnspiel zu „Pinguinwetter“! Der tolle Hauptgewinn: 1 Woche Rom für 2  Personen!

GD Star Rating
loading...

Christos Tsiolkas: Nur eine Ohrfeige

„Nur eine Ohrfeige“ heißt der preisgekrönte kritische Gesellschaftsroman des australischen Schriftstellers Christos Tsiolkas.

Ein sonniger Tag im australischen Melbourne. Hector, ein griechischer Einwanderer mit Machoallüren, und seine bildhübsche indische Frau Aisha haben ihre engsten Freunde und ihre Familien zu einer Gartenparty eingeladen. Trotz kultureller und gesellschaftlicher Unterschiede amüsieren sich alle prächtig. Nur der dreijährige Hugo, das verzogene Balg von Aishas bester Freundin Rosie, das immer noch von seiner Mutter gestillt wird, geht jedem auf die Nerven. Doch dann verpasst Harry, Hectors impulsiver Cousin, dem verhätschelten Jungen eine Ohrfeige um ihm Einhalt zu gebieten. Einem fremden Kind eine Ohrfeige zu verpassen? Kann das richtig sein? Der Freundeskreis spaltet sich in zwei Lager, und immer neue menschliche Abgründe tun sich auf. Die anfängliche Illusion einer heilen Welt verpufft, zurück bleibt die harte Realität zwischen Sex, Drogen, Gewalt und Affären.

Der 1965 in Melbourne geborene Autor, Christos Tsiolkas, verfasst neben Romanen auch Theaterstücke und Drehbücher. Die englische Originalausgabe von „Nur eine Ohrfeige“, „The Slap“, wurde 2009 mit dem Commonwealth Writers Prize für den besten Roman in Südostasien und der südpazifischen Region gekrönt. Die Verfilmung des gesellschaftskritischen Romans wurde 2011 im australischen Fernsehen ausgestrahlt.

Der Roman „Nur eine Ohrfeige“ von Christos Tsiolkas ist bei Klett-Cotta erschienen. Die gebundene Ausgabe ist zu 24,95 € erhältlich, das e-book zu 18,99 €.

„Nur eine Ohrfeige“ von Christos Tsiolkas bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Rachel Joyce: Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry

Der ergreifende Debütroman der BBC-Autorin Rachel Joyce „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ ist soeben auch in Deutschland erschienen.

Der Rentner Harold Fry führt ein normales, langweiliges Leben in Südengland. Im tristen Alltagstrott leben seine Frau Maureen und er nebeneinander her. Bis der Brief seiner ehemaligen Arbeitskollegin Queenie Hennessy, die er seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen hat, seine Alltagsstarre durchbricht: Es ist ein Abschiedsbrief. Queenie liegt im Sterben. Als Harold seine einfallslose, kurze Antwort in den nahegelegenen Briefkasten werfen möchte, fasst er einen Entschluss: Er wird vom Süden Englands bis in Queenies Hospiz an der Grenze Schottlands laufen, um sie zu retten! »Ich bin auf dem Weg. Du musst nur durchhalten. Ich werde dich retten, du wirst schon sehen. Ich werde laufen, und du wirst leben.« Ohne noch einmal umzukehren, beginnt Harold nur mit Segelschuhen an den Füßen seine mehr als 1000 km lange Pilgerreise. Auf seinem Weg voller berührender Begegnungen und besonderer Momente lernt er das Leben neu zu schätzen. Doch nicht nur er verändert sich von Grund auf, auch das Leben seiner Frau krempelt diese wahnwitzige Wanderung komplett um. Wird Harold die sterbenskranke Queenie am Ende seiner langen Reise lebend wieder sehen?

Vor der Erscheinung ihres ersten Werkes verfasste Rachel Joyce zahlreiche preisgekrönte Hörspiele für den BBC und das Fernsehen. Ebenso war sie selbst als Schauspielerin für Theater und Film tätig. Heute lebt sie mit ihrem Mann und vier Kindern in England.

Der Roman „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ von Rachel Joyce ist beim Verlag S.Fischer erschienen. Die gebundene Ausgabe kostet 18,99 €, das e-book 16,99 €. Das Hörbuch mit 6 Audio-CDs ist für 19,99 € erhältlich.

Den Roman „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ von Rachel Joyce bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Abdel Sellou: Einfach Freunde. Die Lebensgeschichte des Pflegers aus „Ziemlich beste Freunde“

Der Kinoerfolg „Ziemlich beste Freunde“ über die wahre Geschichte einer außergewöhnlichen Männerfreundschaft verzauberte Millionen von Zuschauern. Der Pfleger Abdel Sellou erzählt in seiner kürzlich erschienenen Autobiographie „Einfach Freunde“ seine Lebensgeschichte.
Im Gegensatz zu dem Film handelt „Einfach Freunde“ nicht nur von der tiefen Verbundenheit zwischen dem Pariser Aristokraten Philippe Pozzo di Borgo und seinem Pfleger Abdel Sellou. Der in Algerien geborene Franzose schildert auch seine von Gewalt geprägte kriminelle Vergangenheit in den tristen Banlieues von Paris. Gesellschaftskritisch stellt Abdel Sellou die Schwierigkeiten algerischer Immigranten im Umgang mit der französischen Kultur dar, die er am eigenen Leib erfahren hat. Er liefert außerdem Einblicke in die Schicksalsschläge Philippe Pozzo di Borgos, die die Komödie schlichtweg verschweigt. „Echte Freunde“ ist ein Buch über die harte Realität und eine wunderbare Freundschaft zwischen zwei grundverschiedenen Männern. Jeder hilft dem anderen, in seiner Welt wieder Fuß zu fassen und sein persönliches Glück zu finden.

Abdel Sellou wurde 1971 in Algier, Algerien geboren. Als er vier Jahre alt war, wanderten seine Eltern nach Paris aus. Dort rutschte er ins kleinkriminelle Milieu ab. Heute ist er verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Paris und Algerien.

Die Autobiographie „Einfach Freunde“ von Abdel Sellou ist im Ullstein Verlag erschienen. Das Taschenbuch ist zu 9,99 €, das e-book zu 8,99 € erhältlich. Das Hörbuch mit 2 Audio-CDs kostet 12,99 €.

Die Autobiographie „Einfach Freunde“ von Abdel Sellou bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Monika Peetz: Sieben Tage ohne

Monika Peetz: Sieben Tage ohneIn dem Roman „Sieben Tage ohne“ lässt Bestsellerautorin Monika Peetz ihre fünf Protagonistinnen aus „Die Dienstagsfrauen“ wieder zusammen kommen. Das gemeinsame Projekt der Freundinnen heißt diesmal: Fasten. Um von nichts und niemandem abgelenkt zu werden, begeben sie sich in das abgelegene Burghotel Achenkirch. Sieben Tage lang stehen Entschlacken, Abnehmen und Erholen auf dem Programm. Doch natürlich kommt alles anders, wenn fünf grundverschiedene Freundinnen unter einem Dach wohnen. Und die Probleme bleiben leider auch nicht außerhalb der Burgmauern. Die Fastenwoche in der idyllischen Abgeschiedenheit wird auch zu einer wahren Zerreißprobe … Monika Peetz legt mit „Sieben Tage ohne“ wieder einen ehrlichen, humorvollen und turbulenten Roman vor.

Monika Peetz wurde 1963 geboren. Nach dem Studium arbeitete sie einige Jahre beim Bayerischen Rundfunk. Der Roman „Die Dienstagsfrauen“ wurde im vergangen Jahr sehr erfolgreich für die ARD verfilmt.

Der Roman „Sieben Tage ohne“ ist beim Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen und kostet 9,99 Euro.

Den Roman „Sieben Tage ohne“ von Monika Peetz bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Bernd Schroeder: Auf Amerika. Ein Roman über eine ungewöhnliche Freundschaft

Schroeder-Auf AmerikaDer neue Roman „Auf Amerika“ von Bernd Schroeder spielt in Hausen, einem Dorf in Oberbayern. In den Nachkriegsjahren versucht der Ich-Erzähler, der Seilerbub, der dörflichen Enge und Fremde zu entkommen. Das Flüchtlingskind kam aus Berlin mit seiner Familie, die nicht heimisch wird in der Provinz. In dieser Zeit wird sein Held und Vertrauter Veit, der Knecht, der beim Dorfwirten arbeitet. Ihm kann er erzählen, welche Rolle sein Vater in der Nazizeit spielte. Veit ist für ihn ein ganz besonderer Mensch, der sich von allen anderen Dorfbewohnern abhebt. Seine Ruhe und Gelassenheit üben eine magische Anziehungskraft auf den Seilerbub aus. Das Gerücht einer Erbschaft, die Veit antreten soll, macht ihn auch für die Hausener interessant. Sie könnte ihn „Auf Amerika“ bringen!

Bernd Schroeder wurde 1944 in Aussing geboren und lebt seit vielen Jahren in Köln. Der Grimme-Preisträger ist Autor zahlreicher Hörbücher, Fernsehstücke und Romane.

Am Mittwoch, den 2. Mai stellt Bernd Schroeder seinen neuen Roman „Auf Amerika“ im Literaturhaus München vor.
Salvatorplatz 1, 80333 München, Bibliothek.
Durch die Veranstaltung führt die FAZ- Journalistin Sandra Kegel.
Der Eintritt beträgt 9 Euro/ermäßigt 7 Euro.

Der Roman „Auf Amerika“ ist beim Carl Hanser Verlag erschienen und kostet 17,90 Euro.

Den neuen Roman „Auf Amerika“ von Bernd Schroeder bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Annika Reich: 34 Meter über dem Meer – Ein sensibler Roman über das Leben

Reich-34 MeterIn ihrem zweiten Roman „34 Meter über dem Meer“ erzählt Annika Reich die Geschichte von Ella und Horowitz.

„Sechs Zimmer in Charlottenburg gegen zwei bis drei Zimmer anderswo. Kein Aufpreis, keine Nebenkosten, keine Avancen“. Als Ella diese Anzeige sieht, weiß sie sofort, dass sie das Angebot annehmen möchte. Sie selbst ist eine junge Frau, die am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn steht  und noch viele Träume hat. Horowitz, der die Anzeige verfasst hat, ist ein älterer und introvertierter Mann, der sich einst vollkommen der Meereskunde verschrieben hatte. Seine Wohnung ist dem U-Boot Nautilus aus Jules Vernes Abenteuerroman „20.000 Meilen unter dem Meer“ nachempfunden. Die Autorin Annika Reich beschreibt in diesem Roman auf eindrucksvolle Weise, wie Menschen rastlos auf der Suche nach dem „richtigen“ Leben sind und wie Veränderungen helfen, sich selbst zu finden.

Annika Reich wurde 1973 geboren und lebt in Berlin. Reich ist als Autorin, Journalistin, Veranstalterin und Lehrbeauftragte tätig. „24 Meter über dem Meer“ ist ihr zweiter Roman.

Annika Reich ist derzeit mit zahlreichen Lesungen unterwegs. Weitere Informationen finden Sie auf der Verlagsseite.

Der Roman „34 Meter über dem Meer“ ist beim Carl Hanser Verlag erschienen und kostet 18,90 Euro.

Den Roman „34 Meter über dem Meer“ von Annika Reich bei Weltbild.de bestellen

 

GD Star Rating
loading...

Hélène Grémillon: Das geheime Prinzip der Liebe

Hélène Grémillon - Das geheime Prinzip der LiebeDer Roman „Das geheime Prinzip der Liebe“ von Hélène Gremillon handelt von der bedingungslosen Kraft der Liebe. In Frankreich stürmte der Erstlingsroman der französischen Autorin auf Anhieb die Bestseller-Listen.

Paris: Die junge Lektorin Camille trauert Mitte der 70er-Jahre um ihre Mutter, die bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam. Beim Durchschauen der Post findet sie einen Brief, von dem sie zunächst glaubt, dass sich der Absender vertan hat. Doch als sie in regelmäßigen Abständen Briefe erhält, versteht Camille, dass sich der Verfasser, ein gewisser Louis nicht geirrt hat. Er scheint ihre Familie bestens zu kennen. Er erzählt von der jungen Malerin Annie, die sich bereit erklärt hatte, für ihre wohlhabende und verzweifelte Mäzenin ein Kind auszutragen, da diese keine Kinder bekommen konnte. Danach entledigt sich die Gönnerin von Annie, die in den Wirren des Zweiten Weltkriegs verarmt und in ihrer Verzweiflung Selbstmord begeht. Drei Jahrzehnte später muss Camille entsetzt feststellen, dass ihre Familiengeschichte eine einzige Lüge ist.

Hélène Grémillon wurde 1977 geboren. Sie studierte Literaturwissenschaften und ist eine bekannte Drehbuchautorin. Für ihren Debütroman „Das geheime Prinzip der Liebe“ erhielt sie den Literaturpreis Prix Roblès.

Der Roman „Das geheime Prinzip der Liebe“ ist beim Hoffmann und Campe Verlag erschienen und kostet 19,99 Euro.

Den Roman „Das geheime Prinzip der Liebe“ von Hélène Grémillon bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...