P. C. Cast und Kristin Cast: House of Night – Entfesselt

P. C. Cast und Kristin Cast: House of Night - Entfesselt
P. C. Cast und Kristin Cast: House of Night – Entfesselt

Mit „Entfesselt“, dem elften Band der Vampyr-Saga „House of Night“, begeben sich die Bestsellerautorinnen P. C. Cast und Kristin Cast auf die Zielgerade. Nur noch ein Band bis zum bombastischen Finale!

In „Entfesselt“ heißt es für „die Tochter der Dunkelheit“ Zoey Redbird und ihre Freunde aus dem Internat „House of Night“, alle Kräfte zusammen zu nehmen, um sich gegen die Hohepriesterin Neferet zu behaupten. Denn diese kommt nach ihrem tiefen Fall in dem Vorgängerband „Verloren“ mit neuen bösen Kräften und mächtig wie nie zuvor zurück nach Tulsa und sie ist von einem unbändigem Hass auf Zoey erfüllt. Mit allen Mitteln verfolgt sie ihre Mission, wieder in das „House of Night“ zurück zu kehren. Und Neferet ist nicht auf Verhandlungen aus, sie will alles und zwar sofort. Alles Zeichen stehen auf Krieg. Wie werden Zoey und ihre Vertrauten aus der Situation herauskommen? Wer wird ihnen zur Seite stehen? In „Entfesselt“ heißt es wie immer bei dem unschlagbaren Autorinnenduo Cast Spannung bis zur letzten der knapp 500 Seiten!

Altersempfehlung des Verlags: Ab 14 Jahren.

P. C. Cast und Kristin Cast gelten als das erfolgreichste Mutter-Tochter-Autorinnengespann weltweit. Mit ihren Vampyr-Romanen um die 16-jährige Zoey sprechen sie schon längst nicht mehr nur ein jugendliches Lesepublikum an. Auch viele Erwachsene haben sich mit dem „House of Night“-Virus infiziert. Die Fangemeinde der „House of Night“-Serie wartet sehnsüchtig auf die Verfilmung der Saga.

Der Roman „House of Night – Entfesselt“ ist bei Fischer Jugend Buch erschienen und kostet als Hardcover 16,99 Euro und als eBook 14,99 Euro.

„House of Night – Entfesselt“ von P. C. Cast und Kristin Cast bei Hugendubel bestellen. Der Titel ist ab dem 20.11.2013 lieferbar

GD Star Rating
loading...

Monika Feth: Der Bilderwächter

Monika Feth: Der Bilderwächter
Monika Feth: Der Bilderwächter

In dem Thriller „Der Bilderwächter“ von Monika Feth ermittelt die Protagonistin der „Erdbeerpflücker“-Bände Jette Weingärtner in ihrem sechsten Fall, der diesmal ihr direktes Umfeld betrifft.

Was sie alles ins Rollen bringen würde, hätte sich Ilka bestimmt nicht träumen lassen. Sie hatte es geschafft, die Bilder aus dem Nachlass ihres als Künstler groß gefeierten Bruders nicht zu begutachten. Doch jetzt, zwei Jahre später macht sich Jettes Freundin an die Arbeit und löst damit eine Kettenreaktion aus. Bald wird die Leiche eines Mitarbeiters gefunden, der im Auftrag des Nachlassverwalters arbeitete. Und während Ilka von den Medien regelrecht belagert wird, müssen die Freundinnen Jette und Merle schnell den Täter finden, da auch Ilkas Leben bedroht wird. „Der Bilderwächter“ ist die 480 Seiten starke rasante Fortsetzung der spannenden Jugendthriller-Serie. Es gibt wieder viel zu tun für Jette Weingärtner, Merle, Imke Thalheim, Tilo Baumgart und Kommissar Bert Melzig!

Altersempfehlung des Verlag: ab 14 Jahre

Die Autorin Monika Feth (Jahrgang 1951) wurde  in Hagen geboren und lebt im Rheinland. Sie studierte Literaturwissenschaften und arbeitete als Journalistin, bevor sie sich ganz dem Bücherschreiben widmete. Mit ihren „Erdbeerpflücker“-Romanen (Beginn 2003), die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden, schrieb sie sich in die Herzen vieler jugendlicher Thrillerfans.

Der Thriller „Der Bildwächter“ ist bei cbt erschienen und kostet als Taschenbuch 10,99 Euro und als eBook 9,49 Euro. Das Hörbuch erscheint im Dezember bei Goya libre.

„Der Bilderwächter“ von Monika Feth bei Weltbild.de vorbestellen

 

GD Star Rating
loading...

Bücher für den Urlaub – Kathy Reichs: VI­RALS. Jeder Tote hütet ein Ge­heim­nis

Kathy Reichs: VI­RALS. Jeder Tote hütet ein Ge­heim­nis
Kathy Reichs: VI­RALS. Jeder Tote hütet ein Ge­heim­nis

In „VI­RALS. Jeder Tote hütet ein Ge­heim­nis“ von Crime-Königin Kathy Reichs gehen die Freunde Tory Brennan, Ben, Shelton und Hi zum dritten Mal nach den Romanen „Tote können nicht mehr reden“ und „Nur die Tote kennt die Wahrheit“ einem spannenden und schwer zu lösenden Rätsel nach.

In einem Geocache stoßen die drei Freunde auf ein kleines und herrlich prunkvolles Kästchen. Shelton gelingt es, den Code zu knacken, der in dem Kästchen steckt. Danach stehen die vier vor einem weiteren Rätsel: Wer ist der geheimnisvolle Gamemaster, der sie dazu bringen will, einen größeren Schatz zu suchen? Und natürlich machen die vier mutigen Jugendlichen dieses Spiel mit. Sie stoßen auf eine Bombenattrappe, die mit einer sehr gruseligen Nachricht an sie versehen ist. Für die Jugendlichen wird das Spiel jetzt zum blutigen Ernst. Denn irgendwo wurde eine echte Bombe versteckt. Werden sie den Wettlauf gegen die Zeit gewinnen? Der dritte Fall für die Virals wird zu einer unglaublichen Herausforderung um Leben und Tod.

Altersempfehlung des Verlags: ab 12 Jahren

Tory Brennan, die Nichte der erfolgreichen Forensikerin Tempe Brennan, ermittelt wieder in einem komplizierten Fall, der vom Leser viel Aufmerksamkeit erfordert. Die amerikanische Bestsellerautorin Kathy Reichs hat mit „Virals“ eine Serie geschaffen, die sich einer ebenso großen Beliebtheit erfreut wie die Reihe um Tempe Brennan.

Der Roman „VI­RALS. Jeder Tote hütet ein Ge­heim­nis“ ist bei cbj erschienen und kostet als gebundenes Buch 18,99 Euro und als eBook 14,99 Euro.

„VI­RALS. Jeder Tote hütet ein Ge­heim­nis“ von Kathy Reichs bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Kerstin Gier: Silber – Das erste Buch der Träume

Kerstin Gier: Silber - Das erste Buch der Träume
Kerstin Gier: Silber – Das erste Buch der Träume

Mit „Silber – Das erste Buch der Träume“ startet Bestsellerautorin Kerstin Gier eine neue fulminante Trilogie für Jugendliche.

Die junge Liv weiß nicht, was mit ihr los ist. Seit einiger Zeit wird sie Nacht für Nacht von sehr seltsamen Träumen heimgesucht, die sie auch am Tag noch lange beschäftigen. In einem dieser Träume war sie Augenzeugin einer düsteren Zeremonie, die vier Jungen nachts auf einem Friedhof abhielten. Doch damit sind die unheimlichen Träume noch lange nicht vorbei. Die Jungen gehen im wirklichen Leben mit Liv in die gleiche Schule! Woher wissen die Jugendlichen so viel über sie? Sie kann diese Informationen nur im Traum preis gegeben haben! Wo endet der Traum? Wo beginnt die Realität? Die Grenzen verschwimmen immer mehr und Liv befindet sich im ersten Buch der Träume in einem rätselhaften Durcheinander. Wie wird es wohl weitergehen? Lesen Sie den spannenden Auftakt der neuen Serie von Kerstin Gier!

Altersempfehlung des Verlags: Ab 14 Jahren.

Kerstin Gier schreibt Bestseller für alle Altersklassen. Ihre Romane wurden zum Teil schon verfilmt. Gier lebt in der Nähe von Köln.

Das Jugendbuch „Silber – Das erste Buch der Träume“ ist bei Fischer Jugendbuch erschienen und kostet als gebundenes Buch 18,99 Euro und als eBook 16,99 Euro. Das Hörbuch kostet 19,95 Euro und ist bei Argon erschienen.

„Silber – Das erste Buch der Träume“ von Kerstin Gier bei Weltbild.de bestellen

 

 

GD Star Rating
loading...

Rick Riordan: Hel­den des Olymp. Der ver­schwun­de­ne Halb­gott

Rick Riordan: Hel­den des Olymp. Der ver­schwun­de­ne Halb­gott
Rick Riordan: Hel­den des Olymp. Der ver­schwun­de­ne Halb­gott

Rick Riordan hat mit „Helden des Olymp. Der verschwundene Halbgott“ einen rasanten Einstieg in eine neue Reihe hingelegt. Mit dabei – und das ist für alle Fans eine wichtige Information – ist wieder Percy Jackson.

Jason versteht die Welt nicht mehr. Was ist mit seiner Erinnerung geschehen? Er weiß noch nicht einmal mehr, wie er heißt. Er beginnt an allem zu zweifeln. So kann er nicht mehr mit Sicherheit sagen, ob Piper und Leo wirklich seine Freunde sind. Und was machen sie eigentlich in Camp Half Blood? Warum ist die Bedingung, um dort zu sein, die Herkunft? Muss man wirklich Sprössling griechischer Gottheiten sein? Fragen über Fragen … Jason weiß erst einmal nicht mehr weiter. Aber langsam begreift er, dass anscheinend er, Piper und Leo wohl drei der sieben Halbgötter sind. Ihre Aufgabe? Sie müssen den Olymp retten! Nichts leichter als das, denken sich die wagemutigen Jugendlichen und machen sich auf den Weg. Sie machen sich auf die Suche nach dem verschollenen Percy Jackson – und das in einem höchst seltsamen Transportmittel!

Der US-amerikanische Autor Rick Riordan (Jahrgang 1964) schuf die beliebte Saga um den Halbgott „Percy Jackson“. Mit „Helden des Olymp“ startet er eine neue Reihe für junge Leser.

Altersempfehlung des Verlags: Ab 12 Jahren

Im Dezember 2012 erscheint der zweite Teil der „Helden des Olymp“-Saga: „Helden des Olymp. Der Sohn des Neptun.

Der Roman „Helden des Olymp. Der verschwundene Halbgott“ ist bei bei Carlsen erschienen und kostet 17,90 Euro. Das Hörbuch kostet 19,99 Euro.

„Helden des Olymp. Der verschwundene Halbgott“ von Rick Riordan bei Weltbild.de bestellen

„Helden des Olymp. Der Sohn des Neptun“ von Rick Riordan bei Weltbild.de vorbestellen

GD Star Rating
loading...

Cornelia Funke und Lionel Wigram: Reckless – Lebendige Schatten. Teil 2 der Spiegelwelt-Serie!

Funke-Reckless-Lebendige SchattenBestseller-Autorin Cornelia Funke und Filmproduzent Lionel Wigram erzählen in „Reckless – Lebendige Schatten“ das spannende Spiegelwelt-Märchen weiter. In dem ersten Band „Steinernes Fleisch“ erarbeitete sich Jacob Reckless den Ruf eines geschickten Schatzsuchers. Doch als ihm sein jüngerer Bruder Will in das Reich hinter dem Spiegel folgte, kamen neue Gefahren auf das Brüderpaar und ihre Begleiter zu. Eine spannende und höchst gefährliche Reise begann. Jacob konnte Will davor bewahren in eine Statue aus Jade verwandelt zu werden. Dafür zog er den Fluch der dunklen Fee auf sich.

In „Lebendige Schatten“ geht es für Jacob um sein eigenes Leben. Gemeinsam mit seiner Freundin Fuchs muss er dringend ein Antidot finden, da er sonst binnen eines Jahres stirbt. Die beiden müssen dafür das Böse sogar suchen! Cornelia Funke beschreibt eine fantastische Märchenwelt mit den unglaublichsten Figuren – und dem Leser stockt der Atem bei diesem spannenden Wettlauf gegen die Zeit …

Cornelia Funke schreibt die rasante „Reckless“-Saga gemeinsam mit dem renommierten britischen Filmemacher Lionel Wigram. Mit ihren Kinder- und Jugendbüchern feiert Funke große Erfolge. Seit ihrer „Tintenwelt“-Trilogie ist die in Los Angeles lebende Autorin nicht mehr aus den Bestseller-Listen wegzudenken. Ihre Bücher werden von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen verschlungen – und das weltweit.

Altersempfehlung des Verlags: ab 14 Jahren

Der Roman „Reckless – Lebendige Schatten“ ist beim Dressler Verlag erschienen und kostet als gebundenes Buch 19,95 Euro und als eBook 18,99 Euro. Das Hörbuch (9 CDs), gelesen von Rainer Strecker, ist für 29,95 Euro im Handel erhältlich.

„Reckless. Lebendige Schatten“ von Cornelia Funke und Lionel Wigram bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Wolfgang Herrndorf: „Tschick“ – Der Erfolgsroman jetzt auch als Taschenbuch

Herrndorf-Tschick-TaschenbuchMit seinem Roman „Tschick“ feierte Wolfgang Herrndorf vor allem 2011 große Erfolge. Jetzt ist der Roman auch als Taschenbuch erhältlich.

Die beiden unterschiedlichen Jungen Andrej und Maik knacken ein altes Auto und fahren kreuz und quer durch Deutschland. Andrej – genannt Tschick – ist ein begabter russischer Migrant, der manchmal schon morgens mit Alkoholfahne in den Unterricht kommt. Maiks Eltern sind wohlhabend, aber die Ehe ist kaputt. Sein Vater hat eine Geliebte und die Mutter ist suchtkrank. Auf der Reise scheint niemand zu bemerken, dass die beiden Jungen erst 14 Jahre alt sind. Mit viel Einfühlungsvermögen, Witz und Tempo lässt Wolfgang Herrndorf seinen Protagonisten Maik von den Ereignissen und den Menschen auf der Reise berichten.

Wolfgang Herrndorf wurde 1965 in Hamburg geboren. Der Autor und Illustrator Herrndorf feierte 2011 große Erfolge mit dem Roman „Tschick“ , der  2011 für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert war und mit dem Clemens-Brentano-Preis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie Jugendbuch ausgezeichnet wurde. Für seinen Roman „Sand“ erhielt Herrndorf vor zwei Wochen den Preis der Leipziger Buchmesse 2012.

Der Roman „Tschick“ ist bei Rowohlt Berlin erschienen und kostet 16,95 Euro, das Taschenbuch kostet 8,99 Euro.

 

GD Star Rating
loading...

Die Nominierungen für den Jugendliteraturpreis 2012 wurden auf der Leipziger Buchmesse bekannt gegeben

Nominierungen Deutscher Jugendliteraturpreis 2012
Nominierungen Deutscher Jugendliteraturpreis 2012

Die Nominierungen für den Jugendliteraturpreis stehen seit vergangener Woche fest. Der Preis wird am 12. Oktober 2012 auf der Frankfurter Buchmesse in den Kategorien Bilderbuch, Sachbuch, Kinder- und Jugendbuch sowie in der Sparte Preis der Jugendjury vergeben.

Die Nominierungen in der Kategorie Bilderbuch:

  • Yvonne Hergane (Autor) und Christiane Pieper (Bilder): „Einer mehr“ (Peter Hammer Verlag), für Kinder ab 2
  • Ken Kimura (Autor) und Yasunari Murakami (Bilder), Hana Christen (Übersetzung): „999 Froschgeschwister ziehen um“ (NordSüd Verlag), für Kinder ab 3
  • Hildegard Müller (Autor und Bilder): „Der Cowboy“ (Carlsen Verlag), für Kinder ab 4
  •  Pija Lindenbaum (Autor und Bilder) und Kerstin Behnken (Übersetzung): „Mia schläft woanders“ (Friedrich Oetinger Verlag), für Kinder ab 5
  • Nikolaus Heidelbach (Autor und Bilder): „Wenn ich groß bin, werde ich Seehund“ (Beltz & Gelberg), für Kinder ab 6
  • Iwona Chmielewska (Autor) und Adam Jaromir (Übersetzung): „Blumkas Tagebuch – Vom Leben in Janusz Korczaks Waisenhaus“ (Gimpel Verlag), für Kinder ab 9

Die Nominierungen in der Kategorie Kinderbuch:

  •  Rose Lagercrantz (Autor) und Eva Eriksson (Bilder ) sowie Angelika Kutsch (Übersetzung): „Mein glückliches Leben“ (Moritz Verlag), für Kinder ab 6
  • Finn-Ole Heinrich (Autor) und Rán Flygenring (Bilder): „Frerk, du Zwerg!“ (Bloomsbury Kinderbücher & Jugendbücher), für Kinder ab 7
  • Salah Naoura (Autor): „Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums“ (Beltz & Gelberg), für Kinder ab 8
  • David Almond (Autor) und Alexandra Ernst (Übersetzung): „Mina“ (Ravensburger Buchverlag), für Kinder ab 10
  • Patrick Ness (Autor), Jim Kay (Bilder) und Bettina Abarbanell (Übersetzung): „Sieben Minuten nach Mitternacht“ (cbj in der Verlagsgruppe Random House), für Kinder ab 11
  • Martina Wildner (Autor): „Das schaurige Haus“ (Beltz & Gelberg), für Kinder ab 11

Die Nominierungen in der Kategorie Jugendbuch:

  • Anne-Laure Bondoux (Autor) und Maja von Vogel (Übersetzung): „Die Zeit der Wunder“ (Carlsen Verlag), für Jugendliche ab 13
  • Timothée de Fombelle (Autor), Tobias Scheffel und Sabine Grebing (Übersetzung): „Vango – Zwischen Himmel und Erde“ (Gerstenberg Verlag), für Jugendliche ab 13
  • Kevin Brooks (Autor) und Uwe-Michael Gutzschhahn (Übersetzung): „iBoy“ (Deutscher Taschenbuch Verlag), für Jugendliche ab 14
  • Gabi Kreslehner (Autor): „Und der Himmel rot“ (Beltz & Gelberg), für Jugendliche ab 15
  • Nils Mohl (Autor): „Es war einmal Indianerland“ (rotfuchs im Rowohlt Verlag), für Jugendliche ab 16
  • Els Beerten (Autor) und Mirjam Pressler (Übersetzung): „Als gäbe es einen Himmel“ (FJB im S. Fischer Verlag), für Jugendliche ab 16

Die Nominierungen in der Kategorie Sachbuch:

  • Tim Grabham, Suridh Hassan, Dave Reeve und Clare Richards (Autoren), Garry Parsons (Bilder) und Manuela Knetsch (Übersetzung): „Filmwerkstatt – So drehst du deinen eigenen Film mit Handy oder Digitalkamera“ (Dorling Kindersley), für Kinder ab 7
  • Anke M. Leitzgen (Autor) und Lisa Rienermann (Bilder): „Erforsche deine Welt – Mit 100 Forscherfragen durchs ganze Jahr“ (Beltz & Gelberg), für Kinder ab 8
  • Oscar Brenifier (Autor), Jacques Després (Bilder) und Norbert Bolz (Übersetzung): „Was, wenn es nur so aussieht, als wäre ich da?“ (Gabriel Verlag),  für Kinder ab 10
  • Heekyoung Kim (Autor), Krystyna Lipka-Sztarballo (Bilder) und Hans-Jürgen Zaborowski (Übersetzung): „Wo geht’s lang? Karten erklären die Welt“ (Gerstenberg Verlag), für Kinder ab 10
  • Fabrizio Silei (Autor), Maurizio A.C. Quarello (Bilder) und Sarah Pasquay (Übersetzung): „Der Bus von Rosa Parks“ (Verlagshaus Jacoby & Stuart), für Kinder ab 11
  • Reinhard Osteroth (Autor) und Moidi Kretschmann (Bilder): „Holz – Was unsere Welt zusammenhält“ (Bloomsbury Kinderbücher & Jugendbücher), für Kinder ab 12

Die Nominierungen in der Kategorie Preis der Jugendjury:

  • Patrick Ness (Autor), Jim Kay (Bilder) und Bettina Abarbanell (Übersetzung): „Sieben Minuten nach Mitternacht“ (cbj in der Verlagsgruppe Random House, für Kinder ab 11
  • Regina Dürig (Autor): „Katertag  – Oder: Was sagt der Knopf bei Nacht?“ (Chicken House im Carlsen Verlag), für Jugendliche ab 14
  • Susan Vaught (Autor) und Ann Lecker-Chewiwi (Übersetzung): „Kopfschuss“ (cbt in der Verlagsgruppe Random House), für Jugendliche ab 14
  • Antonia Michaelis (Autor): „Der Märchenerzähler“ (Verlag Friedrich Oetinger), für Jugendliche ab 15
  • Tabitha Suzuma (Autor) und Bernadette Ott (Übersetzung): „Forbidden – Wie kann sich etwas so Falsches so richtig anfühlen?“ (Verlag Friedrich Oetinger), für Jugendliche ab 15
  • Els Beerten (Autor) und Mirjam Pressler (Übersetzung): „Als gäbe es einen Himmel“ (FJB im S. Fischer Verlag), für Jugendliche ab 16
GD Star Rating
loading...

Am 28.01.2012 jährte sich der Todestag von Astrid Lindgren zum zehnten Mal.

Astrid Lindgren wurde am 14. November 1907 nahe Vimmerby/Südschweden geboren und starb am 28.01.2002 in Stockholm. Lindgrens Bücher wurden weltweit millionenfach verkauft, mit viel Erfolg verfilmt und haben bis heute nicht an Strahlkraft verloren. Jeder kennt die Geschichten von Pippi Langstrumpf, Karlsson vom Dach, Michel aus Lönneberga und Ronja Räubertochter. Astrid Lindgren setzte sich darüber hinaus in den Büchern mit den Themen Selbstmord, Krankheit und Tod auseinander.

Nach eigenen Angaben verbrachte Astrid Lindgren mit ihren Geschwistern eine unbeschwerte Kindheit auf dem Land. Sie volontierte bei der lokalen Zeitung und brach ihre Ausbildung ab, als sie mit 18 Jahren schwanger wurde. Ihren Sohn gab sie in Obhut von Pflegeeltern und machte eine Ausbildung zur Sekretätin. Mit ihrem späteren Mann Sture Lindgren bekam sie noch eine Tochter, Karin, an deren Krankenbett sie die Geschichten von Pippi Langstrumpf zu erzählen begann. 1949 erschien die erste Ausgabe von Pippi Langstrumpf beim Friedrich Oetinger Verlag in Hamburg. Zeitlebens setzte sich die humorvolle Autorin für Menschenrechte und vor allem für die Rechte von Kindern ein. Seit 2002 wird in Schweden der „Astrid-Lindgren-Gedächtnis-Preis“ verliehen, der mit mehr als 560.000 Euro dotiert ist.

Der Band „Von Bullerbü bis Lönneberga. Die schönsten Geschichten von Astrid Lindgren“ ist beim Friedrich Oetinger Verlag erschienen und kostet 19,95 Euro.

„Von Bullerbü bis Lönneberga“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

12.01.2012: Die Verlegerin Maria Friedrich ist tot

Am Donnerstag, den 12.01.2012, ist die Verlegerin Maria Friedrich in München gestorben. Sie wurde 89 Jahre alt.

Verleger Heinz Friedrich leitete ab 1961 den Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv) in München. Anfang der 1970er Jahre gründete seine Ehefrau Maria Friedrich den Verlag dtv junior und war bis Anfang der 90er Jahre Verlegerin von Kinder- und Jugendbüchern namhafter Autoren. Neben der verlegerischen Arbeit lag ihr die Förderung junger Illustratoren besonders am Herzen. So war sie unter anderem Honorarprofessorin für den Bereich „Buchillustration“ an der Akademie für Bildende Künste in München. Für ihr Engagement wurde Maria Friedrich mit zahlreichen Preisen geehrt.

GD Star Rating
loading...