Im Wald von Nele Neuhaus: der Bestseller jetzt als günstige Weltbild Ausgabe

Den Krimi-Bestseller gibt’s jetzt als günstige Weltbild Ausgabe: Im Wald von Nele Neuhaus – Sie sparen 36 Prozent gegenüber der gebundenen Originalausgabe!

Als Weltbild Ausgaben werden ausgewählte Bestseller herausgebracht. Sie sind nicht nur günstiger als die Hardcover-Ausgaben, sondern mit hochwertiger Broschur auch besser ausgestattet als ein Taschenbuch: Ideal zum Beispiel für Vielleser, die am Lesestoff ein wenig sparen wollen, oder für alle, die ein Buch-Geschenk suchen, dessen Preis bei hoher inhaltlicher und äußerlicher Qualität im Rahmen bleibt.

Im Wald – Inhalt

Es ist tiefste Nacht im Wald bei Ruppertshain, als dort ein Wohnwagen in Flammen aufgeht. In den Trümmern wird eine Leiche gefunden. Zunächst ermitteln Pia Sander und Oliver von Bodenstein wegen Brandstiftung. Doch schnell wird daraus ein Mordfall für die beiden Beamten vom K11 in Hofheim. Im Wald von Nele Neuhaus: der Bestseller jetzt als günstige Weltbild Ausgabe weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Bücher für den Urlaub – gute Unterhaltung von MIRA

Lesen, lieben, träumen, lachen – Bücher so leicht wie der Sommer: Das verspricht MIRA Taschenbuch seinem überwiegend weiblichen Publikum für April bis Oktober 2017. Eine Auswahl.

Erste Liebe, zweite Chance

Erste Liebe zweite Chance
Erste Liebe zweite Chance

Im neuen Roman der Serie „Traummänner und andere Katastrophen“ arrangiert Bestsellerautorin Meg Cabot ein Wiedersehen der jungen Umzugsplanerin Becky mit ihrer ersten großen Liebe. Becky führt ein gutgehendes Unternehmen in ihrer Heimatstadt Bloomville. An den Sommer vor zehn Jahren mit ihrer großen Liebe Reed denkt sie nicht mehr. Warum auch? Reed, der sie damals überstürzt verließ, bereist als erfolgreicher Golfprofi die ganze Welt. Und Becky hat einen netten, verlässlichen Freund. Doch als Reeds in Bloomville lebende Eltern beginnen, sich seltsam zu verhalten, kommt er zurück. Ausgerechnet Beckys Umzugsfirma beauftragt er mit dem Umzug der Senioren in einen „Alterswohnsitz“. Damit ist für die junge Frau ihr ruhiges Leben vorbei … Erscheint im April 2017. Bücher für den Urlaub – gute Unterhaltung von MIRA weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Böser Samstag von Nicci French

Weniger ein Psychothriller als vielmehr ein psychologischer Thriller: In Böser Samstag lässt das Bestseller-Autorenpaar Nicci French seine Protagonistin Frieda Klein zum sechsten Mal ermitteln.

Psychotherapeutin Dr. Frieda Klein ist Ende dreißig, lebt zurückgezogen in ihrem dunklen Häuschen in London. An Verbrechen und Polizeiarbeit hatte sie ursprünglich keinerlei Interesse. Erst die verstörenden Fantasien eines Patienten brachten sie dazu, im Rahmen ihrer psychotherapeutischen Arbeit Verbrechen aufzuklären. Böser Samstag von Nicci French weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Federgrab von Samuel Bjork

Der zweite Thriller des norwegischen Bestsellerautors Samuel Bjork: Federgrab ist ein neuer Fall für Kommissar Holger Munch und seine Kollegin Mia Krüger. Und wieder geht es um ein totes Mädchen in einem tiefen norwegischen Wald.

Federgrab – Inhalt

Ein 17-jähriges Mädchen verschwindet aus einem Jugendheim bei Oslo. Nach einiger Zeit findet ein Botaniker auf Exkursion sie im Wald: tot, gebettet auf Federn, mit einer weißen Blumen zwischen den Lippen, umkränzt von Lichtern. Das Team von Kommissar Holger Munch und seiner Kollegin Mia Krüger beginnt zu ermitteln, dreht sich aber bald im Kreis und kommt nicht weiter. Federgrab von Samuel Bjork weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Totenfang von Simon Beckett

Der neue David-Hunter-Thriller von Bestsellerautor Simon Beckett: Totenfang ist der fünfte Fall für den forensischen Anthropologen – und erscheint als Weltpremiere zunächst in deutscher Sprache. Die englische Fassung wird erst 2017 in den Buchhandel kommen.

Totenfang – Inhalt

Der 31-jährige Leo Villiers ist vor mehr als einem Monat spurlos verschwunden. Er stammt aus einer einflussreichen Familie und es heißt, er habe eine Affäre mit der verheirateten Emma Darby gehabt. Auch Emma gilt als vermisst und Leo steht im Verdacht, erst sie und dann sich selbst getötet zu haben. Totenfang von Simon Beckett weiterlesen

GD Star Rating
loading...

DNA von Yrsa Sigurdardóttir

Ein eiskalter Thriller aus dem hohen Norden: mit DNA startete Yrsa Sigurdardóttir, „eine der besten Kriminalschriftstellerinnen der Welt“ (Times Literary Supplement) ihre neue isländische Thriller-Reihe.

DNA – Inhalt

Ein brutaler Frauenmörder hält Kommissar Huldar von der Kripo Reykjavik in Atem: Wie aus dem Nichts schlägt er erbarmungslos zu. Das erste Opfer ist eine junge Mutter. Nachts wird sie in ihrer Wohnung in Reykjavik angegriffen, nur ihre siebenjährige Tochter überlebt – und ist damit die einzige Zeugin. Kurz danach verliert eine weitere Frau auf ähnlich grausame Art ihr Leben. DNA von Yrsa Sigurdardóttir weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Die schützende Hand von Wolfgang Schorlau

Der achte Fall für Privatermittler Georg Dengler: Wer hält Die schützende Hand über die Mörder aus der Neonazi-Organisation NSU? Wolfgang Schorlau hat einen Kriminalroman zu einem der größten Kriminalfälle der deutschen Nachkriegsgeschichte geschrieben.

Statt gegen die Täter wird gegen das Umfeld der Opfer ermittelt. Akten werden vernichtet. Überall scheint der Verfassungsschutz seine Finger im Spiel zu haben. Sind die Pannen bei der Arbeit der Sicherheitsbehörden im Fall der NSU-Morde reines Behördenversagen? Oder hält jemand über die Täter seine schützende Hand? Die schützende Hand von Wolfgang Schorlau weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Ex von Helen FitzGerald

Ein Thriller voller rabenschwarzem Humor: Ex von Helen FitzGerald ist „eine perfekte Wochenende-Lektüre für alle weiblichen Krimifans und alle mutigen Männern, die sich einer Urangst stellen können“ (hr1 online).

In einer Woche soll ihre Hochzeit sein – und die bekannte schottische TV-Moderatorin Catriona Marsden hat Lampenfieber. Um vorher noch mit ihrer Vergangenheit abzuschließen, möchte sie ein letztes Mal mit ihren drei Exfreunden schlafen. Keine gute Idee.

„Amüsant und düster zugleich.“ (Frankfurter Rundschau) Ex von Helen FitzGerald weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Donna Leon – Tod zwischen den Zeilen: Commissario Brunettis 23. Fall

Venedig ist ja immer eine Reise wert. Wenn Sie grade keine Zeit dafür haben, lesen Sie Donna Leons neuen Brunetti-Krimi. Tod zwischen den ZeilenDie 72-jährige amerikanische Autorin lässt ihre Leser in Tod zwischen den Zeilen die besondere Atmosphäre des frühlingshaften Venedig spüren. Das kann so wohl nur eine Autorin, die zwar vor Ort lebt, dabei aber nicht vergessen hat, was Außenstehende an Venedig faszinierend finden.

Und so wird auch Commissario Brunettis 23. Fall wieder ganz oben auf der SPIEGEL Bestsellerliste stehen!

Commissario Brunetti wird zu einem Fall von Vandalismus in die Biblioteca Merula gerufen. Irgendwer hat wertvolle Folianten zerschnitten. Wer tut so etwas, in solch altehrwürdigen Räumlichkeiten? Donna Leon – Tod zwischen den Zeilen: Commissario Brunettis 23. Fall weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Die Lebenden und die Toten von Nele Neuhaus

Nele-Neuhaus_cover_lebende-toteNele Neuhaus gehört zum Syndikat. Dort haben sich mehr als 800 Menschen zusammengeschlossen, die Mord und Totschlag lieben. Nur wer Blut fließen lässt, sich mit Sprengsätzen, Entführungen, Betrug und internationalem Terrorismus auskennt, wird ins Syndikat aufgenommen. Das Syndikat dürfte die renommierteste deutschsprachige Autorengruppe für Kriminalliteratur sein. Der richtige Platz für die Frau aus Münster mit den mordenden Händen. Wie man sich täuschen kann: Auf Bildern sieht sie so sympathisch aus. Kein Gedanke daran, dass sie ihre Ermittler Bodenstein und Kirchhoff grausamen Tätern hinterherschickt, in die sie sich subtil hineindenkt. In dem Buch „Die Lebenden und die Toten“ muss die Kriminalhauptkommissarin ermitteln, wer so eiskalt sein kann, eine ältere Dame brutal aus dem Hinterhalt zu erschießen. Und die Zeit drängt, denn kurz darauf knallt jemand eine andere Frau durch ihr Küchenfenster ab. Mit Oliver von Bodenstein fahndet die Kommissar nach dem Täter. Aber was, wenn sich kein Motiv finden lässt? Ein Serienmörder, der wahllos tötet?

Nele Neuhaus kommt aus dem beschaulichen Münster in Westfalen und wuchs in dem erzkatholischen Paderborn auf. Anscheinend der richtige Erdboden, um Kriminelles zu Papier zu bringen. Zunächst im Selbstverlag. Dann entdeckte der Ullstein Verlag die begabte Pferdenärrin. Das war der Beginn ihrer Karriere, die sie auf die Bestsellerlisten und ihre Werke in mehr als zwanzig Jahren brachte. 2011 standen fünf bzw. sieben Neuhaus-Krimis zeitweise in der Spiegel-Bestsellerliste. Übrigens gelangten auch mehrere fremdsprachige Lizenzausgaben in Bestseller-Ränge. Auf ihrer Homepage erzählt Neuhaus, wie sie als Fünfjährige in Lautschrift Geschichten über ihr Lieblingstier Eule schrieb. 1981 dann „Jessica – Abenteuer im Reitstall“, ein Pferdebuch in mehreren Schulheften, mit Tesafilm aneinander geklebt. Schon bald schrieb sie auf einer gelben Reiseschreibmaschine und wusste, dass Sie Schriftstellerin werden wollte. Sie muss viele Schubladen mit ihren Geschichten gefüllt haben, denn auch nach der Schulausbildung schrieb sie weiter. Und als sie in der Fleischfabrik ihres Mannes arbeitete, bedeutete ihr das Schreiben Urlaub. Nachdem sie mehr als tausend Seiten über eine New Yorker Investment-Bankerin geschrieben hatte, suchte sie einen Verlag. Doch außer Absagen und Angebote von Zuschussverlagen, die ihr Manuskript für ein paar Zehntausend Euro verlegt hätten – nichts! Niente! Dann nahm Nele Neuhaus ihr Schriftstellerglück selbst in die Hand und veröffentlichte ihr erstes Buch als „Print on Demand“ – 2004. Die 500 gedruckten Exemplare von „Unter Haien“ war schnell verkauft und die Krimischreiberin druckte weiter und weiter. Bis die Leser mehr von ihr verlangten. Sie veröffentlichte ihren ersten „Taunus-Krimi“ („Eine unbeliebte Frau“). Und so ging es weiter. Ein modernes Schriftstellerinnen-Märchen. Am Morgen Fleischfabrik, am Nachmittag Schreibtisch. Und es wird noch besser: 2008 kam der Verlag mit der Eule als Verlagssignet auf Nele Neuhaus zu. Sie erinnern sich: Die Eule war mit fünf Jahren das Lieblingstier der Kinder-Schriftstellerin. Und es brachte ihr Glück, denn 2009 gelangte „Tiefe Wunden“, ihr erstes Buch bei Ullstein, auf die Bestsellerliste. Danach war die Krimischriftstellerin nicht mehr zu bremsen. 2010 stand „Schneewittchen muss sterben“ monatelang bei Amazon auf Verkaufsrang 1.

Nele Neuhaus trennte sich von ihrem Mann, der kein Verständnis für ihren Traum vom Schriftstellerdasein aufbringen konnte und sie eher entmutigte als förderte. An ihr kann man ablesen, was einen starken Menschen ausmacht (ich schreibe bewusst nicht „eine starke Frau“): Nie hat Neuhaus ihren Traum aufgegeben Schriftstellerin zu werden, hat Niederlagen, verletzende Kritik und Rückschläge eingesteckt, um voranzukommen. Ihre Bücher mit Millionenauflage gaben ihr die finanzielle Basis, um die „Nele Neuhaus-Stiftung“ zu errichten, um anderen zu helfen, die SchriftstellerInnen werden wollen, aber keine andere Förderung haben. Nele Neuhaus scheint eine kämpferische Frau zu sein, denn im Sommer 2014 unterschrieb sie mit etwa 1000 anderen deutschsprachigen Autoren einen offenen Brief an Amazon, in dem sie gemeinsam gegen die Methoden des amerikanischen Online-Giganten kämpfen. Aus Bequemlichkeit verkaufte sie ihr erstes Buch „Unter Haien“ in Amerika an Amazon Crossing, dort wurde es für 99 Cent vertrieben – da bleiben für die Autorin nur noch Hunger-Cents. Aus Protest gegen das Geschäftsmodell von Amazon kauft Nele Neuhaus nichts mehr bei Amazon ein.

Sicher findet Die Lebenden und die Toten wieder eine begeisterte Krimigemeinde. Fingierte Todesanzeigen, die bei der Polizei eingehen, verraten einen Abgrund an verquerem Denken des Mannes, der sich „Richter“ nennt und Menschen bestrafen will. Aber wofür? Schon spioniert der eiskalte Täter neue Opfer aus, ein Heckenschütze, dessen Tötungsmuster ein gespenstische Rätsel birgt. Nele Neuhaus versteht es, ein beängstigendes Szenario aufzubauen, das immer neue Wendungen des Falles bereithält – bis zum Schluss. Ich rate Ihnen, reservieren Sie sich genug Zeit zum Lesen!

GD Star Rating
loading...