Nächte in denen Sturm aufzieht von Jojo Moyes

Eine gute Nachricht für Jojo-Moyes-Fans: Ab Ende Januar soll Nächte, in denen Sturm aufzieht, lieferbar sein, eine Neuauflage von Jojo Moyes‘ „Dem Himmel so nah“ von 2008. Das Original „Silver Bay“ erschien erstmals 2007. Also nix Neues von Moyes? Doch, eigentlich schon, denn die deutsche 2008er-Erstausgabe ist wohl nur noch gebraucht zu kriegen.

Nicht ganz optimal ist nur, dass die Neuauflage einen neuen Titel erhalten hat. Sowas gibt’s immer wieder mal. Da wird von der Lieblingsautorin oder dem Lieblingsautor ein Titel angeboten, den man noch nicht kennt, man freut sich darauf und merkt erst nach dem Kauf, dass man es schon mal gelesen hat. In diesem Fall haben wir es rechtzeitig mitgekriegt.

Dabei ist Nächte, in denen Sturm aufzieht bzw. „Dem Himmel so nah“ für Jojo-Moyes-Fans (und alle, die es werden wollen) wirklich lesenswert: ein wunderbares Lesevergnügen über romantische Verwicklungen in einem kleinen australischen Fischerdorf. Nächte in denen Sturm aufzieht von Jojo Moyes weiterlesen

Das geheime Glück von Julie Cohen

„Ein glänzend geschriebener Roman über zwei Leben und eine große Liebe“ (The Independent): Das geheime Glück von Julie Cohen erzählt von einem dunklen Familiengeheimnis – und einer lebenslangen Lüge. Ein idealer Winter-Schmöker für Romance-Fans. Beginnend mit dem Ende arbeitet sich die Autorin in die Vergangenheit vor.

Ausgezeichnet als Contemporary Romantic Novel of the Year 2018.

Das geheime Glück – Inhalt

Es ist ein Morgen wie jeder andere, als Robbie neben seiner schlafenden Frau Emily erwacht. Vor fünfzig Jahren hatten sie sich kennengelernt. Nun ist er achtzig Jahre alt. Höchstens fünfzehn Jahre würde sein Körper vermutlich noch durchhalten. Und in Gedanken geht er immer wieder wichtige Daten durch, um sie nicht zu vergessen. Geburtstage. Hochzeitstage. Das geheime Glück von Julie Cohen weiterlesen

Der Luna-Effekt von Lincoln Child

Buchtipp des Monats Dezember 2018

Der neue Science-Mystery-Thriller von Lincoln Child erscheint Mitte Dezember endlich auch auf Deutsch: Der Luna-Effekt ist der 5. Fall für den Enigmatologen Jeremy Logan, dem Experten für unerklärliche Phänomene.

„Childs Figuren sind genauso erstklassig wie seine Geschichten.“ (The Washington Post Book World)

Der Luna-Effekt – Inhalt

Eine abgeschiedene Hütte iin den atemberaubenden Wäldern des Adirondack Nationalparks: Für den Enigmatologen Jeremy Logan der ideale Ort, um endlich in Ruhe zu schreiben. Aber dann wird die Leiche eines Wanderers aufgefunden: Grausam zerfleischt – die Polizei glaubt an den Angriff eines wilden Tieres. Der Luna-Effekt von Lincoln Child weiterlesen

Nele Neuhaus‘ neuer Taunus-Krimi: Muttertag

Zwei Jahre hat sich Nele Neuhaus für den neuen Bodenstein-Kirchhoff (Entschuldigung: Sander) Krimi wieder Zeit gelassen: 2016 ermittelten die Kriminalhauptkommissarin und ihr Chef noch „Im Wald“, nun scheint ein Serienmörder immer zum Muttertag sein Unwesen zu treiben.

Nele Neuhaus (geb. 1957) ist eine der erfolgreichsten Krimiautorinnen Deutschlands. Der vierte Bodenstein-Kirchhoff-Roman Schneewittchen muss sterben war 2010 ihr Durchbruch im Krimi-Genre. Doch die passionierte Reiterin schreibt auch Jugendbücher – zum Thema Pferde – und unter ihrem Mädchennamen Nele Löwenberg Unterhaltungsliteratur für Erwachsene, wie die Sheridan-Grant-Reihe.

Muttertag ist bereits der 9. Fall für Pia Sander und Oliver von Bodenstein. Und auch er spielt im Taunus, wo die Autorin lebt und arbeitet. Der Polizeipräsident der Region ernannte Nele Neuhaus übrigens zur Kriminalhauptkommissarin ehrenhalber. Mehr Lob geht fast nicht. Nele Neuhaus‘ neuer Taunus-Krimi: Muttertag weiterlesen

Bernhard Hennen und die Phileasson-Saga

Mit diesem großen Epos festigte Bernhard Hennen (geb. 1966) seinen Status als Fantasy-Superstar: Nun erschien der sechste Band der Phileasson-Saga – „Totenmeer“. Aus dem beliebtesten Rollenspiel aller Zeiten hat Hennen zusammen mit Robert Corvus ein Abenteuer gewoben, das man nie wieder vergisst.

Bernhard Hennen hatte Germanistik, Archäologie und Geschichte studiert, bevor er als Redakteur für die Fantasy-Zeitschrift „ZauberZeit“ tätig war. Für den Rollenspiel-Bestseller „Das schwarze Auge“ verfasst er zahlreiche Abenteuerbücher. Mit seinen Elfen-Romanen stürmte Hennen die Bestsellerlisten und schrieb sich an die Spitze der deutschen Fantasy-Autoren – wo er dank der Phileasson-Saga wohl noch lange bleiben wird. Bernhard Hennen und die Phileasson-Saga weiterlesen

Es hätte alles so schön sein können von Horst Evers

Ein grandios-komischer Roman übers Erwachsenwerden: In Es hätte alles so schön sein können erzählt Bestsellerautor Horst Evers von einem 17-Jährigen, der nicht ganz freiwillig eine dörfliche Idylle verlässt und auf eine aberwitzige Reise geht.

Es hätte alles so schön sein können – Inhalt

Marco ist 17 und lebt auf dem Land. Eines Nachts beobachtet er, wie aus einem Bordell unweit seines Heimatdorfes ein riesiger, ganz in Leder gekleideter Mann kopfüber aus dem Fenster fliegt. Sein Leben endet auf einem Stein. Aber auch Marcos Leben verändert sich schlagartig. Es hätte alles so schön sein können von Horst Evers weiterlesen

Marlow – der 7. Gereon-Rath-Krimi von Volker Kutscher

Bestsellerautor Volker Kutscher lässt seinen Kommissar Gereon Rath zum siebten Mal ermitteln: diesmal gegen den Unterweltkönig Johann Marlow. Die Krimi-Reihe spielt im Berlin der 1920er- und 1930er-Jahre und ist Vorlage der internationalen, überaus erfolgreichen TV-Serie „Babylon Berlin“.

Marlow – der siebte Rath-Roman: Inhalt

Im Spätsommer des Jahres 1935 geht in der Berliner Familie Rath jeder seiner Wege. Pflegesohn Fritz marschiert mit der Hitlerjugend zum Reichsparteitag in Nürnberg. Charly, Raths Frau, schlägt sich als Privatdetektivin und Anwaltsgehilfin durch. Rath selbst, mittlerweile Oberkommissar, muss sich mit Fällen beschäftigen, die sonst niemand bearbeiten will. Marlow – der 7. Gereon-Rath-Krimi von Volker Kutscher weiterlesen

Unter Wasser von Till Raether

Buchtipp des Monats November 2018

Ein Hamburg-Krimi? Der fünfte Fall für Danowski? Sowas als Buchtipp des Monats? Ja. Grade deswegen. Und weil November ist. Denn jetzt ist wieder die Zeit gekommen, in der man viel Lesefutter braucht.

Und wenn Ihnen Unter Wasser von Till Raether gefallen sollte, wissen Sie schon mal, dass es noch vier von der Sorte gibt und Sie für die ersten trübdunklen Wochen versorgt wären. Eine vielleicht etwas sonderbare Argumentation, aber das liegt wohl an der Herbststimmung.

Unter Wasser – Inhalt

Unter Wasser von Till Raether weiterlesen

Alles von Georges Simenon – endlich auf Deutsch

Der Verlag Hoffmann und Campe und der neue Schweizer Kampa Verlag hatten angekündigt, ab Herbst 2018 zusammen „die erste deutschsprachige Gesamtausgabe des erzählerischen Werks“ von Georges Simenon herauszugeben. Nun ist es soweit.

Der belgische Schriftsteller war ja überaus produktiv. Allein 75 Krimis um den Kult-Kommissar Maigret hatte er geschrieben. Dazu 117 weitere Romane und über 150 Erzählungen. Und vieles mehr. Nun sollen ab Herbst 2018 pro Halbjahr fünf bis sechs der großen Romane von Georges Simenon (1903 – 1989) bei Hoffmann und Campe und Kampa als Hardcover erscheinen. Bei Kampa gibt es außerdem die Maigret-Krimis als Hardcover und bei DAV als Hörbücher ebenfalls ab Herbst 2018 (Abschluss im Herbst 2022), danach bei Atlantik als Taschenbücher ab Herbst 2019. Alles von Georges Simenon – endlich auf Deutsch weiterlesen

Der kleine Prinz feiert Weihnachten von Martin Baltscheit

Die Fortsetzung eines Klassikers der Weltliteratur: Kann das gutgehen? Oder ist es nicht eher verwunderlich, dass sich bisher so wenige Autoren an einer Fortschreibung von „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry versucht haben?

Nun jedenfalls lässt der Autor und Illustrator Martin Baltscheit den kleinen Prinzen auf die Erde zurückkehren: Der kleine Prinz feiert Weihnachten, in einer deutschen Stadt des 21. Jahrhunderts.

Der kleine Prinz feiert Weihnachten – Inhalt

Viele Jahre sind vergangen, seitdem der kleine Prinz die Erde verlassen hat. Zu Weihnachten kehrt er nun zurück. Er ist auf der Suche nach seinem Freund, dem Piloten. Doch er findet ihn nicht, erfährt vielmehr von dessen Tod und versucht, tieftraurig, damit klarzukommen. Der kleine Prinz feiert Weihnachten von Martin Baltscheit weiterlesen