Adrian J. Walker - Am Ende aller Zeiten

Am Ende aller Zeiten von Adrian J. Walker

Ein postapokalyptischer Roman von Adrian J. Walker: Am Ende aller Zeiten wird ein zuvor ganz normaler Familienvater vor die größte Herausforderung seines Lebens gestellt.

Am Ende aller Zeiten – Inhalt

„Wie weit würdest du gehen – für die, die du liebst?“ Edgar Hill ahnt nicht, dass er diese Frage bald für sich selbst beantworten muss. Er ist Mitte dreißig und hat das Leben einfach satt, ist unzufrieden mit sich und seinem Alltag als Familienvater, Angestellter und Eigenheimbesitzer. Er weiß nur eins: Egal, wie es weitergeht, SO kann das Leben nicht weitergehen.

Adrian J. Walker - Am Ende aller Zeiten
Adrian J. Walker – Am Ende aller Zeiten

Das Ende des Lebens, wie Edgar es kennt, kommt von oben: Die britischen Inseln werden von einem Kometenschauer vernichtet. Die Straßen, die Städte, das Internet gehören auf einen Schlag der Vergangenheit an, England liegt in Schutt und Asche, die Katastrophe ist total. Als Edgar von seiner Familie getrennt wird, muss er die wichtigste Entscheidung seines Lebens treffen.

„Wie weit würdest du gehen – für die, die du liebst?“ Edgar müsste weit gehen: Will er Frau und Kinder wiedersehen, muss er von Schottland bis nach Cornwall laufen. 500 Meilen durch ein sterbendes Land, in dem jeder um das nackte Überleben kämpft. Und er müsste dafür zu dem Mann werden, der er schon immer sein wollte …

Adrian J. Walker – der Autor

Mitte der 1970er-Jahre wurde Adrian J. Walker im australischen Sydney geboren. Einen großen Teil seiner Jugend verbrachte er in England. Nur drei Dinge seien ihm immer wichtig gewesen, behauptet er: Worte, Musik und Wissenschaft. Nach einem Studium in Leeds arbeitete er als Informatiker, bis er sich eines Tages eine Auszeit nahm – und seinen ersten Roman schrieb. Zunächst erschien Am Ende aller Zeiten im Selbstverlag, dann wurde Penguin/Del Rey darauf aufmerksam und nahm das Buch in sein Programm auf (in Deutschland bei Fischer/TOR). Walker selbst bezeichnet sein Werk als „postapokalyptische Fabel“ – die voller Hoffnung, Liebe und Ausdauer steckt.