Arthur Schopenhauer: 150. Todestag

Arthur Schopenhauer wurde 1788 in Danzig geboren und starb am 21. September 1860 in Frankfurt am Main. Der Philosoph und Hochschullehrer sah sich in der Nachfolge Kants und beschäftigte sich mit Ethik, Metaphysik und Ästhetik. Er lehnte die Philosophie Hegels ab und verehrte Schleiermacher.

Bis heute sind seine frauenfeindlichen Sprüche immer noch im kollektiven Gedächtnis verankert. Insgesamt erscheint er als Polemiker und Pessimist par excellence. Haben seine Thesen heute noch Gültigkeit oder ist ihnen nur noch historische Bedeutung zuzuweisen?  Unsere Vermutung: Nur echte Schwarzseher haben Freude an der Haltung, dass das Leben ein „Jammertal“ ist.