Rafik Schami: „Preis Gegen Vergessen – Für Demokratie“ 2011

Der Preisträger des „Preis Gegen Vergessen – Für Demokratie“ heißt in diesem Jahr: Rafik Schami. Der Autor nimmt die mit 7.500 Euro dotierte Auszeichnung am 30. Oktober in Bremen entgegen. Schami wurde 1946 in Damaskus geboren und lebt seit 1971 in Deutschland. In seinen Werken macht er sich stets für mehr Toleranz und Verständigung zwischen den Nationen stark. Der „Preis Gegen Vergessen – Für Demokratie“ wird in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben. Die meisten Titel des Autors Rafik Schami sind beim Carl Hanser Verlag und beim Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen.

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.