Small World – Verfilmung des Romans von Martin Suter jetzt im Kino

Morgen läuft im Kino „Small World“ an, die Verfilmung des Romans von Martin Suter aus dem Jahr 1999. In den Hauptrollen sind Gérard Depardieu und Alexandra Maria Lara zu sehen.

Dépardieu spielt den alternden Freigeist Konrad, der durch das Fortschreiten seiner Krankheit – Alzheimer – immer mehr vergisst. Sein Kurzzeitgedächtnis funktioniert zunehmend weniger, doch gleichzeitig kommen ihm präzise Erinnerungen aus seiner Kindheit. Seine frühen Jahre hatte er im Schoße einer Industriellen-Familie verbracht, als ärmlicher Freund und Gefährte des Fabrikantensohnes. Dorthin zieht es ihn wieder zurück, in das Schloss der millionenschweren Familie Senn. Allerdings wird er dort nicht willkommen geheißen, irgendein Geheimnis scheint ihn mit der Mutter, dem Familienoberhaupt und der Alleinherrscherin des Hauses, zu verbinden.

Alexandra Maria Lara, die junge Ehefrau des Familienerben, macht sich auf die Spur von Konrads Kindheitserinnerungen und ahnt nicht, dass sie sich damit in Gefahr begibt. Das Familiendrama nimmt in der Zeit des Nationalsozialismus seinen Anfang. Die Story von „Small World“ beginnt als Fallstudie eines Alzheimer-Patienten und entwickelt sich zum spannenden Thriller.

Das Buch „Small World“ ist bei Diogenes erschienen und kostet 10,90 Euro. Jetzt bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.