Das Spiel des Poeten

Andrea Camilleri – Das Spiel des Poeten: Commissario Montalbano ermittelt wieder!

Ein neuer Fall – und zugleich ein neuer SPIEGEL Bestseller – für Andrea Camilleris sizilianischen Commissario Montalbano: so düster, verstörend und geheimnisvoll wie nie zuvor.

Das Spiel des PoetenCaterina Palmisano und ihr Bruder Gregorio sind eifrige Kirchgänger. Das greise Geschwisterpaar versäumt keine Andacht, keine Messe, keine Vesper. Eines Tages beginnen sie, an ihrem Balkon Transparente anzubringen.

„IHR WERDET EURE SÜNDEN MIT DEM LEBEN BEZAHLEN!!!“
(Andrea Camilleri: Das Spiel des Poeten)

Als ein Polizist die Geschwister auffordern will, die Transparente abzunehmen, wird er durch die geschlossene Tür angeschossen. Commissario Montalbano und seine Kollegen stürmen die Wohnung. Sie finden zwei abgemagerte Alte, die einem Horrorfilm entsprungen scheinen – und in einem Bett eine verschlissene Gummipuppe mit verschiedenen, notdürftig geflickten „Verletzungen“.

„Wage es ja nicht, dich der Braut zu nähern, die Gott mir gegeben hat!“
(Andrea Camilleri: Das Spiel des Poeten)

Die Einsatzkräfte sind zwar verstört, doch warum sollte es sich hier um mehr handeln als um zwei verwahrloste Verrückte in einer heruntergekommenen Wohnung? Dann taucht in einem anderen Stadtviertel eine zweite Gummipuppe auf. Sie hat die gleichen Blessuren wie die der Palmisanos. Als auch noch sonderbare anonyme Botschaften ans Kommissariat geschickt werden, wird Montalbano hellhörig. Er fühlt sich an einen lange zurückliegenden Fall erinnert: Ein Mädchen war einst unter mysteriösen Umständen verschwunden, eine Leiche wurde nie gefunden …

Andrea Camilleri (*1925) ist Sizilianer. Mit seinen Krimis um Commissario Salvo Montalbano hat er eine Figur geschaffen, die mittlerweile für Leser auf der ganzen Welt als Inbegriff für südländischen Charme und sizilianische Lebensart gilt.

Wie schon die vorangegangenen Montalbano-Romane wurde auch Das Spiel des Poeten hervorragend aus dem Italienischen übersetzt von Rita Seuß und Walter Kögler und erreichte auf Anhieb die Top 10 der SPIEGEL Bestsellerliste.