Brigitte Werner - Zufälle

Brigitte Werner – Zufälle

Alltägliche Begebenheiten, die zum Nachdenken anregen: Zufälle von Brigitte Werner, bekannt aus der beliebten Kolumne des Magazins a tempo.

Gut zwanzig kurze, mal nachdenkliche und mal humorvolle Texte über eigentlich unscheinbare Ereignisse: Alltägliches, das doch so hintergründig sein und so viele Fragen aufwerfen kann, dass man dadurch fürs Leben lernt. Brigitte Werner hat solche Zufälle gesammelt.

Brigitte Werner - Zufälle
Brigitte Werner – Zufälle

… später im Bus sagte ein kleines fünfjähriges Mädchen, blass und dünn wie ich damals, zu einer oberfreundlichen Oma, als diese fragte: „Na, Kleine, was willst du denn mal werden, wenn du groß bist?“ – „Dann werde ich Zwerg!“ Und es schaute trotzig in das Gesicht der alten Dame. Be yourself …

In Und sie bewegt sich doch berichtet Brigitte Werner über ihre Erfahrungen mit dem Rutengehen. In Oh wie lacht sinniert sie über Weihnachtsfeiern. Der Besuch handelt von einer bewegenden Zufallsbekanntschaft. Sie trifft Elvis, Bismarck und Brahms. Und Ein Rudel Ungeheuer erzählt von (kindlicher) Aggressions-Bewältigung.

Brigitte Werner (geb. 1948) wollte immer Lehrerin werden. Sie wurde es und war zehn Jahre im Schuldienst tätig. Dann erkannte sie, wie viele Geschichten in ihr schlummerten, wie viele Bücher sie nicht geschrieben hatte. Sie begann, ihre Lebensideen zu verwirklichen, zwar ohne festes Gehalt, aber auch ohne Vorschriften oder Chef. Heute schreibt sie Bücher für Kinder und – wie Zufälle – für Erwachsene. Übrigens ideal zum Verschenken.