Die Blutschule

Die Blutschule von Max Rhode alias Sebastian Fitzek

Ein erfundener Schriftsteller schreibt einen echten Thriller: Max Rhode, Autor von Die Blutschule, erblickte als Hauptfigur von Sebastian Fitzeks Bestseller Das Joshua-Profil das Licht der Welt.

„‘Ihr habt nie gelernt zu töten. Niemand hat es euch beigebracht. Aber keine Sorge, dieses Versäumnis werden wir jetzt nachholen.‘“

Wer Sebastian Fitzeks Das Joshua-Profil gelesen hat, kennt diese Worte: Mit ihnen endet Kapitel 24 von Die Blutschule, das Fitzek seinem Bestseller einleitend vorangestellt hat. Dessen Protagonist Max Rhode ist ein Thriller-Autor, der als einzigen literarischen Erfolg nur besagten imaginären Roman verbuchen kann. Nun hat Sebastian Fitzek Autor und Werk aus der Roman-Welt in die Realität geholt, indem er als Max Rhode dessen Buch tatsächlich geschrieben hat.

Die Blutschule
Max Rhode – Die Blutschule

„Sonnenblumen. So weit das Auge reichte.“

Mark und Simon sind mit ihren Eltern in die brandenburgische Einöde gezogen. Keine einfache Situation für Teenager aus der Metropole Berlin. Nur die Aussicht auf sechs Wochen Sommerferien hält sie noch einigermaßen bei Laune. Doch sie haben die Rechnung ohne ihren Vater gemacht, der ganz andere Pläne mit ihnen hat. Er nimmt die Jungs mit auf einen Ausflug zu einer ganz besonderen Schule. Sie liegt auf einer einsamen, unbewohnten Insel inmitten eines Sees im Wald – und hat einen grausamen Lehrplan: Opfer jagen, Fallen stellen, Menschen töten …

Auf der Internet-Seite des Verlags wird Max Rhode als Berliner Autor vorgestellt, der vor seinem Erfolg mit Die Blutschule als Gerichtsreporter gearbeitete habe. Er lebe sehr zurückgezogen und Sebastian Fitzek sei sein Co-Autor. Mal abgesehen von der kleinen Hintergrundgeschichte ist Fitzek hier ein guter Thriller gelungen – aber an das „Mutter-Buch“ Das Joshua-Profil kommt er, wie ja fast zu erwarten war, nicht heran.

Nachtrag: Falls Sie schon einmal darüber nachgedacht haben, auf eBooks umzusteigen – Weltbild führt nun auch Thriller-Fans, die bisher auf das gedruckte Buch nicht verzichten wollten, mit einem tollen Angebot in Versuchung. Für nur 119 Euro gibt‘s den nagelneuen eBook Reader tolino shine 2 HD im Bundle mit Das Joshua-Profil von Sebastian Fitzek!