Florian Schwiecker - Verraten (z.B. bei Weltbild)

Florian Schwiecker – so viel sei Verraten

Im Januar 2017 startete Florian Schwiecker mit Verraten eine neue Thriller-Reihe um den Spezialagenten Luk Krieger. Tatort: Deutschland.

Florian Schwiecker – der Autor

… wurde 1972 in Kiel geboren und wuchs ab 1983 in Berlin (West) auf. Die Welt der Ermittler und Verbrecher kennt Florian Schwiecker aus erster Hand, denn er arbeitete viele Jahre als Strafverteidiger. Als solcher vertrat er immer wieder auch Polizisten und hatte dadurch bald ein gutes Netzwerk innerhalb der Sicherheitsbehörden.

Kontakt zu Militärs knüpfte Schwiecker 2009 nach einem Wechsel in die Wirtschaft als Geschäftsleiter eines internationalen Konzerns in Nordamerika. In dieser Zeit entwarf er den Plot zu Verraten, eine rein fiktive Geschichte, die ihren Ursprung allerdings in den realen Geschehnissen des so genannten arabischen Frühlings hat.

„Im Rahmen meiner Recherche hatte ich Gelegenheit mit Mitgliedern von Spezialeinheiten, Soldaten und Polizisten zu sprechen. Ich bin dort auf Frauen und Männer gestoßen, die überwiegend eine Gemeinsamkeit teilen: den Wunsch, nicht zum Einsatz kommen zu müssen. Leider ist das in der heutigen Welt eine Illusion […] Ihre Geschichten waren die Grundlage für die Gestaltung der Charaktere, Motive und Arbeitsweisen der beiden Hauptfiguren Luk Krieger und Anna Cole.“ (Florian Schwiecker)

Der Autor hat in seinen Thriller viel von seinem Insiderwissen aus Wirtschaft und Politik, Militär, Polizei und Justiz eigeflochten, das der Öffentlichkeit in dieser Form sonst nie zugänglich wäre. Wo die Fakten enden und die Fiktion beginnt, ist für den Leser von Verraten daher kaum ersichtlich. Auf die Frage der Verlegerin Karla Paul, wie viel Realität in seinem Buch stecke, antwortete Schwiecker: „Definitiv mehr als achtzig Prozent.“

Verraten – Klappentext

Florian Schwiecker - Verraten (z.B. bei Weltbild)
Florian Schwiecker – Verraten (z.B. bei Weltbild)

Luk Krieger ist Spezialagent einer geheimen Einheit zur Terrorbekämpfung. Als im Zentrum von Berlin eine Bombe explodiert und ihn fast in den Tod reißt, nimmt er gemeinsam mit der Polizistin Anna Cole die Ermittlungen auf. Alles deutet zunächst auf einen islamistischen Anschlag hin. Doch dann gibt es neue Spuren und Krieger schwört sich, die Verantwortlichen zur Strecke zu bringen. Im Kampf gegen Korruption und Machtmissbrauch riskiert er nicht nur sein eigenes Leben …

Mehr Infos zu Verraten gibt’s z.B. bei Weltbild und im Blog zum Buch bzw. zur Reihe: luk-krieger.com

 

GD Star Rating
loading...
Florian Schwiecker – so viel sei Verraten, 3.5 out of 5 based on 4 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.