Ostfriesenwut

Klaus-Peter Wolf – Ostfriesenwut

Ann Kathrin Klaasens neunter Fall: In Ostfriesenwut gerät Klaus Peter Wolfs Kommissarin bei ihren Ermittlungen selbst in tödliche Gefahr.Ostfriesenwut

Der Mörder von Eske Tammener wartete bereits vor dem Kulturspeicher.

Drinnen findet eine Lesung statt. Ubbo Heide, früher Chef der ostfriesischen Polizei, stellt seinen ersten Krimi vor. Unter den Zuhörern sind fast alle seiner ehemaligen Kollegen. Auch Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Und eine junge Frau, die nicht ahnt, dass sie selbst bald Hauptperson eines Kriminalfalles sein wird. Wie hätte sie es auch ahnen sollen, mitten in dieser illustren Gesellschaft?

„All diese Kriminalschriftsteller und ihre Leser, dazu die vielen Polizisten … Es fehlt eigentlich nur ein richtiger Krimineller, dachte er. Einer wie ich.“

Als man die tote junge Frau in Leer aus dem Hafenbecken fischt, deuten die ersten Spuren auf ihren Freund als Täter hin. Als Ann Kathrin Klaasen dessen Wohnung untersucht, stößt sie auf einen sonderbaren Umstand: Nichts, gar nichts findet sie, was ein Hinweis auf die Identität des Mannes sein könnte. Warum sollte hier jemand inkognito leben – und was hat er aus der Verborgenheit heraus getan? Die Kommissarin beginnt zu ermitteln.

„Du glaubst, dass du mich jagst, dachte er. Aber das ist ein Irrtum, meine Liebe. Ich bin der Jäger, und du bist das Wild.“

Ann Kathrin Klaasen merkt nicht, dass sie mit ihren Recherchen in ein Wespennest sticht. Dass der Fall sie nicht nur ihre Existenz, sondern auch ihr Leben kosten kann …

Klaus Peter Wolfs Bücher wurden bereits millionenfach verkauft. Nach seinem Krimi Ostfriesenfeuer kletterte auch Ostfriesenwut auf Platz 1 der SPIEGEL Bestsellerliste.