Jenseits der Alpen

Krimis von Hannsdieter Loy – als Weltbild-Ausgaben im günstigen Dreierpack

Die Oberbayern-Krimis von Hannsdieter Loy stehen für außergewöhnliche Figuren und eine vielschichtige Handlung. Sein Kriminalrat Joe Ottakring hat mittlerweile viele Fans gefunden.

Loys Krimis Jenseits der Alpen, Friedhofgasse 13 und Kirchwies gibt’s jetzt als Weltbild-Ausgaben im günstigen Dreierpack.

Jenseits der AlpenJenseits der Alpen

Als er die Kleine vorhin mit ihrem Hund am Straßenrand hatte stehen sehen, hatte ihn dieses Fieber wieder gepackt. Wie ein Blitz war es durch seinen Körper gefahren und hatte ihn zum Glühen gebracht: Die isses! (Hannsdieter Loy: Jenseits der Alpen)

Als Selma den deutschen LKW-Fahrer Thorsten kennenlernt, ahnt sie nicht, dass sie vom Regen in die Traufe gekommen ist. Sie ist aus Italien geflohen, um sich vor den Gewalttätigkeiten ihres Ehemanns zu schützen. Nun ist sie bei Thorsten. Der geht nicht nur gerne fremd, er mordet auch gerne. Aber das weiß Selma ja nicht.

Auch der Rosenheimer Kriminalrat Joe Ottakring weiß das nicht. Er ist gerade dabei, drei Verbrechen aufzuklären, bei denen junge Frauen besonders kaltblütig ermordet wurden. Bald muss er erkennen, dass er sich in einem tödlichen Wettlauf mit der Zeit befindet …

Friedhofgasse 13Friedhofgasse 13

„Dad“, sagte er mit ungewöhnlich lauter, aber doch tonloser Stimme. „Tilman will Dad sehen. Dad ist tot. Tilman will ihn sehen. Jetzt.“ (Hannsdieter Loy: Friedhofsgasse 13)

Tilman Schilling ist Autist. Er lebt zurückgezogen mit seiner Schwester in der Friedhofgasse. In der Nachbarschaft wohnt der pensionierte Kriminalrat Joe Ottakring.

Eines Tages glaubt Tilman, im Haus gegenüber einen Mord beobachtet zu haben. Joe Ottakring nimmt sich des Falles an und holt ein paar Erkundigungen ein. Nicht nur bei den früheren Kollegen aus Rosenheim, sondern auch bei den Dorfbewohnern. So beginnt für Ottakring ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel – bei dem auch Tilman in Gefahr gerät…

KirchwiesKirchwies

„Ich bereue, dass ich Böses getan und Gutes unterlassen habe. Erbarme dich meiner, oh Herr.“ Und dann war ein Geständnis gefolgt, das den Pater Timo fast aus dem Beichtstuhl gefegt hätte. (Hannsdieter Loy: Kirchwies)

Das Unfassbare ist geschehen. Ein Mord. Ausgerechnet in Kirchwies, diesem friedlichen Bergdorf inmitten dieser bezaubernden Landschaft mit diesen wunderschönen Wiesen, Weiden und Wäldern. Und doch wurde hier eine Zugereiste grausam ermordet.

Bürgermeister Campari und Pater Timo beginnen beide zu ermitteln. Ihre Zwistigkeiten stellen Sie hintan, denn hier geht es um die Rettung ihrer Heimat. Zähneknirschend arbeiten sie zusammen und kommen tatsächlich der Lösung immer näher …

Hannsdieter Loy flog als Kampfpilot einen der berühmt-berüchtigten „Starfighter“. Das Leben mit dem Rausch der Geschwindigkeit und dem Glücksgefühl des Fliegens, aber auch mit den Tragödien und der Trauer beschrieb er eindrucksvoll in Jahre des Donners. 2003 veröffentlichte er seinen ersten Thriller Der Lächler. Einem breiteren Krimi-Publikum wurde er durch seine Oberbayern-Krimis bekannt, die Sie als Weltbild-Ausgaben in günstigen Dreierpacks erhalten: die Rosentrilogie (Rosen für eine Leiche, Rosenschmerz, Rosenmörder), außerdem Spiel des Todes, Grabmoosalm und Sakramentisch! und jetzt auch Jenseits der Alpen, Friedhofgasse 13 und Kirchwies.