Die Mitternachtsrose

Lucinda Riley – Die Mitternachtsrose

Der SPIEGEL Bestseller jetzt als Taschenbuch: In Die Mitternachtsrose führt die irische Schriftstellerin Lucinda Riley eine junge amerikanische Schauspielerin ins englische Dartmoor.

Romantik, Spannung und ein dunkles Familiengeheimnis

Seit ein Gerücht über eine angebliche Verlobung die Runde macht, wird die junge Schauspielerin Rebecca Bradley in den USA von den Medien regelrecht gejagt. In einem einsam gelegenen, alten Herrenhaus in England kommt sie etwas zur Ruhe. Hier soll sie einen Film drehen, der in den 1920er-Jahren spielt.

Rätsel der VergangenheitDie Mitternachtsrose

Doch Astbury Hall in Dartmoor hält für Rebecca eine Überraschung bereit: Sie sieht der Großmutter des Hausherrn, Lady Violet, unglaublich ähnlich. Rebeccas Neugier ist geweckt, sie taucht nicht nur immer tiefer in ihre Rolle, sondern auch in die Vergangenheit ein, wodurch Fiktion und Realität zunehmend verwischen.

Schicksal und Fluch

Eines Tages taucht der junge Inder Ari Malik auf. Er ist dem Vermächtnis seiner Urgroßmutter Anahita auf der Spur. Nach und nach deckt Rebecca nun Anahitas Schicksal auf und stößt dabei auch auf das dunkle Geheimnis, das über der Familie der Astburys liegt wie ein Fluch

Lucinda Riley (geb. 1968) schrieb ihren ersten Roman Lovers and Players 1992 unter dem Pseudonym Lucinda Edmonds. 2010 veröffentlichte sie Das Orchideenhaus erstmals als Lucinda Riley. Seitdem landete jeder ihrer Romane auf den Bestsellerlisten. Die Mitternachtsrose schaffte es nun auch als Taschenbuch auf Platz 1.