Bret Easton Ellis: Imperial Bedrooms

Bret Easton Ellis hat  25 Jahre nach „Unter Null“ die Fortsetzung vorgelegt: „Imperial Bedrooms“. Die Hedonisten der Achtziger sind in dem neuen Roman über 40 und verheiratet. Hauptfigur Clay war früher ein verwöhnter Student, nun kehrt er als erfolgreicher Drehbuchautor in die Heimatstadt Los Angeles zurück. Nicht alle sind über seine Rückkehr erfreut, aus den besten Freunden sind nun ärgste Feinde geworden.

Bret Easton Ellis, geboren 1964 in Los Angeles gilt als einer der kontroversesten, aber auch sprachgewaltigsten jungen Autoren seiner Generation. Als Student schrieb er seinen Debütroman „Unter Null“, einen schonungslosen Zustandsbericht über das dekadente aber orientierungslose Leben der Yuppies in den 80ern, der 1996 erfolgreich verfilmt wurde. Mit „American Psycho“ avancierte er zu einem der wichtigsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Er lebt in Los Angeles und New York City.

Das Buch ist bei Kiepenheuer &Witsch erschienen und kostet 18,95 Euro.

„Imperial Bedrooms“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.