die aussprache von miriam toews buch vorstellung bei buchnews.com

Die Aussprache von Miriam Toews

Acht Frauen haben 48 Stunden Zeit, ihre eigene Geschichte umzuschreiben: Die Aussprache von Miriam Toews war in Kanada ein Platz-1-Bestseller.

Die Ausssprache – Inhalt

Während ihre Peiniger in der Stadt vor Gericht stehen, treffen sich acht Frauen einer abgeschieden lebenden Menonitengemeinde heimlich und beraten, was zu tun ist. Sollen sie in der Gemeinschaft bleiben und weiterleben, wie bisher? Sie haben jetzt schon mörderische Gedanken und würden in der Gegenwart der Männer vielleicht sogar ihren friedfertigen Glauben verraten.

Die Aussprache (Buch bei Weltbild.de)
Die Aussprache (Buch bei Weltbild.de)

Doch können Sie einfach fortgehen? Sie, die nicht lesen und schreiben können, die selbst die Sprache des Landes, in dem sie leben, nicht beherrschen? Aber vielleicht ist die Vergebung, die ihre Religion verlangt, ja nur aus der Entfernung möglich?

Zwei Tage haben die Frauen Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Bleiben – oder in einer gänzlich unbekannten Welt einen Neuanfang wagen …

„Dieser erstaunliche, traurige, verstörende, zu Herzen gehende Roman, der auf einem realen Fall beruht, könnte dem ‚Report der Magd‘ entstammen.“ (Margaret Atwood)

Miriam Toews – die Autorin

… ist eine der wichtigsten kanadischen Gegenwartsautorinnen. Ihr Roman „Ein komplizierter Akt der Liebe“ wurde 2004 mit dem Governor General’s Award for Fiction ausgezeichnet. Für „Die fliegenden Trautmanns“ und „Das gläserne Klavier“ erhielt sie u.a. den Rogers Writers‘ Trust Fiction Prize.

Mehr Infos über Die Aussprache von Miriam Toews finden Sie bei Weltbild.de.