Bernd Frenz - Die Macht der Elfen (Buch bei Weltbild)

Die Macht der Elfen von Bernd Frenz

Vor einem dreiviertel Jahr erschien der erste Band der Völkerkriege-Trilogie von Bernd Frenz. Im Oktober kommt mit Die Macht der Elfen endlich Band 2 der Fantasy-Reihe.

Qualitätsfantasy aus deutschen Landen, ideen- und temporeich“, urteilt phantastik-counch.de über die Reihe, in der die bekanntesten Fantasy-Völker um ihre Existenz kämpfen: Orks waren nie verschlagener, Elfen nie arroganter, Zwerge nie knorziger, Trolle nie trolliger als hier.

Die Macht der Elfen – Inhalt

Bernd Frenz - Die Macht der Elfen (Buch bei Weltbild)
Bernd Frenz – Die Macht der Elfen (Buch bei Weltbild)

Im Lande Garon herrscht nach dreißigjähriger Friedenszeit wieder Krieg. Nachdem die Orks bereits in der ersten Runde für eine Eskalation der alten Zwistigkeiten sorgten, landet nun eine Armada verbannter Orks an Garons Küste, um eine Zeit der großen Schlachten einzuläuten. Der Kriegsfürst Grimm führt die Invasoren an, die sich einer verbotenen Magie bedienen.

Garon wird in seinen Grundfesten erschüttert. Nur, wenn alle anderen Völker gegen die Orks zusammenstünden, könnten sie der Gefahr trotzen. Doch sie sind zutiefst zerstritten. Die Elfen zum Beispiel sind sich vor allem für eine Allianz mit den ungeliebten Menschen zu fein. Und so prügeln Trolle, Elfen, Zwerge, Menschen und Orks wieder ungehemmt aufeinander ein …

Bernd Frenz – der Autor

Spätestens seit dem Start der Blutorks-Trilogie 2009 zählt Bernd Frenz (geb. 1964) zu den beliebtesten deutschen Fantasy-Autoren. Zuvor gehörte er bereits zu den Autoren der Endzeitserie Maddrax, schrieb Romane zum Computerspiel S.T.A.L.K.E.R. – Shadows of Chernobyl und für Perry Rhodan. Die furiose Völkerkriege-Trilogie dürfte sein Meisterwerk sein. Band 3 erscheint übrigens Ende Januar 2018.

Die Reihenfolge der Völkerkriege Trilogie

 

GD Star Rating
loading...
Die Macht der Elfen von Bernd Frenz, 4.0 out of 5 based on 9 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.