François Lelord: Hector und das Wunder der Freundschaft

François Lelord hat sich mit seinen Hector-Büchern in die Herzen der Leser geschrieben. Seine Romane sind Lebensratgeber, die in eine Geschichte eingeflochten sind. Das neue Werk „Hector und das Wunder der Freundschaft“ befasst sich mit Hectors Freund Edouard, der plötzlich spurlos verschwunden ist. Hector begibt sich auf die Suche, welche ihn nach Südostasien führt. Damit tritt Hector auch eine philosophische Reise an.

François Lelord ist Psychiater, der lebenspraktische Hilfestellungen mittels seiner Romane verbreitet. Auf einfühlsame und leicht verständliche Weise hat er sich bereits der Themen „Liebe“, „Zeit“ oder „Glück“ angenommen, die er anhand der Geschichte seines Protagonisten Hector durchspielt. Hector ist Psychiater in Paris. In dem neuen Roman befasst er sich mit den Fragen: „Wen suchen wir uns zum Freund? Welche Freundschaften halten? Wo ist die Grenze zwischen Liebe und Freundschaft?“. Auf seiner Reise findet Hector ebenso überzeugende wie verblüffende Antworten.

Das Buch ist bei Piper erschienen und kostet 16,95 Euro.

„Hector und das Wunder der Freundschaft“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.