Fred Vargas: Die Tote im Pelzmantel

Kommissar Adamsberg ist ein schrulliger Vertreter seiner Art, vergleichbar mit Inspektor Columbo aus den USA. Er ist ein scheinbar schwerfällig denkender Mensch, der seine Fälle nur mit seiner Intuition löst. Reine Logik ist ihm suspekt. Ihm zur Seite stehen sein messerscharf denkender Kollege Danglard und seine künstlerische Teilzeit-Geliebte Camille, mit der er einen Sohn hat. In seinem neuen Fall, einer Toten im Pelzmantel, muss er einem obdachlosen Stadtstreicher Informationen entlocken, ohne die der Mord ungelöst bleibt. Doch der Mann ist verstockt und will sein Wissen nicht preisgeben.

Fred Vargas ist der Künstlername der französischen Schriftstellerin Frédérique Audoin-Rouzeau. Sie und ihre Zwillingsschwester, die Malerin Joelle Audoin-Rouzeau, wurden 1957 in Paris geboren. Beide leiten ihren Künstlernachnamen von der Filmfigur Maria Vargas aus „Die barfüßige Gräfin“ ab. Kriminalromane schreibt sie seit 1986 in der Ferienzeit. Für ihre literarischen Werke hat sie bisher 14 Auszeichnungen bekommen, u.a. den Finnischen und den Deutschen Krimi-Preis und mehrere französische und englische Literaturpreise. Einige ihrer Romane wurden verfilmt. Besonders beliebt sind ihre Figuren Kommissar Adamsberg und Kommissar Kehlweiler.

Das Buch erscheint im Aufbau Verlag und kostet 14,95 Euro. „Die Tote im Pelzmantel“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.