Gaby Köster: Ein Schnupfen hätte auch gereicht. Meine zweite Chance.

Vor dreieinhalb Jahren erlitt Gaby Köster einen Schlaganfall, wie soeben erst bekannt wurde. 2008 brach sie ihre laufende Tournee ohne Angabe von Gründen ab, seither hatte man nichts mehr von der beliebten Schauspielerin und Komikerin gehört. Erst am 7. September  trat Gaby Köster bei einem SternTV-Interview wieder vor die Öffentlichkeit und erzählte von ihrer schweren Krankheit. Nun ist ihr Buch „Ein Schnupfen hätte auch gereicht. Meine zweite Chance“ erschienen. Darin erzählt die 49-jährige von ihrem neuen Leben seit dem Schaganfall, der buchstäblich schlagartig alles veränderte. Zum Glück hat die Kölnerin ihren Humor nicht verloren. Sie berichtet zwar schonungslos, aber auch lustig von den letzten schwierigen Jahren, in denen sie lernen musste, mit den Beeinträchtigungen zu leben.

Gaby Köster wurde 1961 geboren und wuchs in Köln-Nippes auf. 1988 wurde sie von Jürgen Becker entdeckt. Danach spielte sie sich über unzählige Auftritte live, im Radio und TV in die erste Reihe der deutschen Kabarett-Szene. Für Erfolgsformate wie »7 Tage – 7 Köpfe« und »Ritas Welt« erhielt sie alle bedeutenden Preise (u.a. Deutscher Comedy-Preis, Deutscher Fernsehpreis, Adolf-Grimme-Preis). 2007 startete ihr drittes und erfolgreichstes Solo-Programm »Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!«, das sie im Januar 2008 abbrechen musste.

Das Buch „Ein Schnupfen hätte auch gereicht. Meine zweite Chance“ ist im Scherz Verlag erschienen und kostet 18,95 Euro.

„Ein Schnupfen hätte auch gereicht. Meine zweite Chance“ bei Weltbild.de bestellen