Loki Schmidt: Auf dem roten Teppich und fest auf der Erde

In der Nacht zum Donnerstag ist Loki Schmidt, die Ehefrau des Altkanzlers Helmut Schmidt verstorben. Ihre große Beliebtheit verdankte sie ihrer Geradlinigkeit, ihrem Intellekt und ihrer Eigenständigkeit. Sie war nicht nur Kanzler-Ehefrau, sondern engagierte Lehrerin und Botanikerin, die sich leidenschaftlich für den Naturschutz einsetzte. Hoffmann und Campe hat im Oktober das Buch mit dem Titel „Auf dem roten Teppich und fest auf der Erde“ herausgebracht. In Interviews erzählte Loki Schmidt aus ihrem Leben an der Seite ihres Mannes Helmut, aber auch von ihren vielen eigenen Projekten. Eine Erinnerung an eine großartige Frau.

Der Verlag über den Inhalt:

»Mit Knicksen konnte ich nicht dienen.« Aus einem Arbeiterhaushalt in die Welt der Mächtigen und Monarchen – Loki Schmidt, Frau eines bedeutenden Bundeskanzlers und Naturschützerin von Rang, erinnert sich: Wie änderte sich ihr Leben mit dem Eintritt ihres Mannes in die Politik? Welche Aufgaben musste sie als Gattin eines Ministers und Regierungschefs bewältigen? Was hat sie aus den Möglichkeiten gemacht, die sich ihr auf der Bühne der Öffentlichkeit boten? Sie hat viel zu erzählen – von Ellenbogenstößen der Ceausescus in die Rippen des Kanzlerpaares und übelriechenden Briefen an ihre Adresse, von Frikadellen à la Adenauer und einer aufmüpfigen Farah Diba am persischen Hof. Trotz allem Glanz und Gloria ist sich Loki Schmidt treu geblieben.

Das Buch ist bei Hoffmann und Campe erschienen und kostet 20 Euro.

„Auf dem roten Teppich und fest auf der Erde“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.